The Fiction Issue 2015

  • Auszug aus ,Fitness'

    Stefanie Sargnagel berichtet über ihren Trip nach New York—inklusive Kunsthipstermassen, Käsepartys und schwulem XTC-Sex.

  • Mit dem beängstigend brillanten Joshua Cohen im Badehaus schwitzen und über Bücher reden: kann man machen

    Auf Promo für seinen vierten Roman, bei der Arbeit am fünften und Material für noch mal so viele Bücher auf Halde, das ist Mr Cohen, 34. Ganz anderes Thema: Es gibt wirklich keinen schlechteren Ort für ein Interview als ein russisches Badehaus.

  • Dichter und Umdenker: Jonathan Galassi im Gespräch über FSG, Inspiration und Fiktion

    Jonathan Galassi leitet mit Farrar, Straus and Giroux einen der einflussreichsten Verlage der Welt. Sein erster eigener Roman ist sowohl eine Satire auf die Verlagswelt als auch die Vivisektion verworrener Familienbande.

  • Ein bescheidener Vorschlag

    In einem zuvor unveröffentlichten Essay aus seinem neuen Buch ,Pferdeleberkäse' zeigt Austrofred die Vorteile des Ablebens großer Stars für Österreich als Kulturstandort auf.

  • Zwei Geschichten Aus ,Mirages of the Mind‘

    „If, through some miracle, I stop talking about prostitutes, then I start talking about good-looking young boys! Sir, what can I do?" Mushtaq Ahmed Yousufi ist der bedeutendste Satiriker Pakistans—und einer der einflussreichsten Banker des Landes.

  • Der Liebestrip

    „Mit dem Brief kam die Erinnerung, wie der Betreuer mein Gesicht in den rotzfeuchten Teppich rieb und mir ins Ohr flüsterte, dass er mich liebe und ich, wenn ich nicht mit dem Egotrip aufhören würde, ganz sicher AIDS kriegen und in der Gosse verrecken...

Anzeige
  • Der Air Marshal

    „Ich fasste nach oben und drückte den Flugbegleiter-Rufknopf. Als die Flugbegleiterin kam, sagte ich: ,Diese Frau neben mir hat gerade damit gedroht, mich mit der Nadel da zu erstechen.'" Eine Geschichte übers Trinken, Fliegen und knapp Entkommen.

  • Meine Limo, Teil 1 – eine Kurzgeschichte von Allen Pearl

    „Es ist gar nicht so einfach, zu rauchen und dabei einen guten Handjob zu geben, aber wenn es sein muss, dann kriege ich das hin." Auf der Suche nach Karl Ove Knausgård—dem Autor von „Min Kamp".

  • Teile Tier

    Diese Szene aus Cornelia Travniceks kommendem Roman handelt von einer Figur, die aus dem Buch gestrichen wurde.

  • Die Stellvertreterin

    „Ich habe festgestellt, dass amerikanische Geschäftsmänner sehr leicht zu manipulieren sind. Hat Ihnen schon einmal jemand gesagt, dass sie Christie Brinkley, dem amerikanischen Supermodel der 1980er, ähneln?"

  • Die Stellvertreterin

    „Ich habe festgestellt, dass amerikanische Geschäftsmänner sehr leicht zu manipulieren sind. Hat Ihnen schon einmal jemand gesagt, dass sie Christie Brinkley, dem amerikanischen Supermodel der 1980er, ähneln?"

  • Der Kreativmann

    Eine Kurzgeschichte übers Sich-selbst-neu-erfinden, Optimismus und Jobs, die keine Sau will.