Anzeige
Popkultur

Der neue Teaser zu 'Star Wars: Die letzten Jedi' ist da und wir lieben den irren Luke Skywalker

Es wird ziemlich düster und wir haben viele Fragen: Was sind Porgs? Aus wie viel CGI wird Leia Organa bestehen? Und wie groß ist Snoke jetzt verdammt noch mal wirklich?

von Josef Zorn
22 November 2017, 3:16pm

Beim neuen Teaser zu Star Wars: Die letzten Jedi bekommen wir nicht nur einen Laser-Boner, sondern auch paar Eindrücke von der uns bevorstehenden Lehrer-Schülerin-Beziehung zwischen Meister Luke Skywalker und Rey. So wie es aussieht, geht das Training mehr in Richtung Full Metal Jacket als in die eines Spazierganges durch den Ewok-Wald. Und Luke, der doch immer schon die lahme Seite von Star Wars verkörpert hat, jetzt so manisch und irre zu erleben, macht uns mehr als glücklich, weil das seinem Jahrzehnte alten Heldencharakter viel mehr Dimension verleiht. Und was wird er wohl sagen, wenn er das mit Han Solo erfährt?

Nicht nur Rey ist in der Fortsetzung mit entzweienden Visionen konfrontiert, auch Finn, der Ex-Imperiale, scheint im neuen Teil der Star Wars-Reihe mit dem silbernen Storm Trooper, Captain Phasma, einen Showdown zu haben. Aber, wie es sich für einen guten Teaser gehört, lässt er so viele Fragen offen, auf deren Antworten wir bis 14. Dezember warten müssen.

Wird General Leia Organa, dargestellt von der großartigen verstorbenen Carrie Fisher, als CGI-Animation auf der Leinwand erscheinen oder doch vorrangig echt wirken? Welche Rollen spielen eigentlich die Porgs – diese neuen, kleinen, süßen Viecher in Die letzten Jedi? Sind wir dank ihnen auf dem Weg zu einem zweiten Jar-Jar-Binks-Gate oder kriegt Disney diesmal die Kurve? Und ist Snoke nun wirklich ein Riese oder hat er mit seinem gigantischen Hologramm in Das Erwachen der Macht einfach nur seine Kleinwüchsigkeit kompensiert?

So viele Fragen, so viel Wartezeit bis zum Kinostart. Die dringendste ist aber vermutlich die, welche Twists uns zwischenmenschlich im Skywalker-Familiendrama erwarten – und ob Kylo Ren, die wahrscheinlich spannendste neuen Figur in der Star Wars-Reihe, zur Dunklen Seite der Macht übertritt oder die bisherigen Teaser uns nur absichtlich in die Spoiler-Irre führen.

Luke scheint bei der ganzen Geschichte jedenfalls ein ziemlich schlechtes Gewissen zu haben und in der Fan-Community gibt es schon die eine oder andere Theorie, dass er schuld an Kylos schlechter Entwicklung sein soll. Wir wollen jedenfalls diesen Film. Mit all seinen High- und Lowlights. Weil Star Wars genau das seit jeher ist: Eine Sammlung halbwegs guter Filme mit ziemlich guten Momenten und noch viel besseren Erinnerungen für später.

Und das sagen wir, obwohl berichtet wird, dass Disney quasi Knebelverträge mit Kinobetreibern eingeht und Episode I schon einmal gezeigt hat, wie schief die Sache mit der Anbiederung an junge Zielgruppen gehen kann. All das sollte uns nicht egal sein. Aber es ist eben auch Star Wars. Und wir wollen Die letzten Jedi eben genau so dringend sehen wie ihr. Also her damit, Disney. JETZT!

Josef auf Twitter: @theZeffo

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.