Anzeige
FPÖ

Kreuzfahrtliebe statt Asylantendiebe! Es gibt jetzt eine Norbert Hofer-Kreuzfahrt

Der Österreichische Seniorenring bietet eine Mittelmeerkreuzfahrt mit Norbert Hofer an und das ist ziemlich absurd.

von Verena Bogner
24 Jänner 2017, 10:11am

Nachdem die Bundespräsidentschaftswahl nach über einem Jahr vorbei war, waren wir ehrlich gesagt schon etwas überrascht und haben uns schon den "Was wurde eigentlich aus Norbert Hofer?"-Artikel ausgemalt, nachdem er zumindest bis zur nächsten Wahl oder Obmanndebatte in der Versenkung verschwinden würde. Aber leider haben wir die Rechnung ohne Norbi gemacht, denn wie es scheint, hat er Kreuzfahrten so gern. Ja, ihr habt richtig gelesen. Norbert Gerwald Hofer wird, so wahr ihm Gott helfe, in die Fußstapfen von Wanda, Andreas Gabalier und Nanny Fine treten und lädt wie ein abgehalfterter Popstar zu einer Kreuzfahrt.

Der Österreichische Seniorenring bietet eine Norbert Hofer-Kreuzfahrt an, auf der sich interessierte Pensionisten eine Woche lang mit Norbert Hofer darüber unterhalten können, dass früher, als einer der Sternsinger noch schwarz angemalt wurde, alles besser war. Sie können mit ihm die besondere Faszination der romantischen Cinque Terre erleben und gemeinsam einen Aperitif am Strand von Palma de Mallorca einnehmen. Die Mitreisenden können mit Norbert Hofer im Türkischen Bad abhängen (oder es gemeinsam boykottieren), mit ihm am üppigen Mittagsbuffet schäkern, sich mit ihm im Whirlpool einweichen lassen, während sie sich über den Beziehungsstatus ihrer sämtlichen weiblichen Verwandtschaft austauschen.

Screenshot via Twitter

Und obwohl das alles für uns nach einer gefährlichen Drohung klingt, scheint es einige in die Jahre gekommene Retter des Abendlandes zu geben, die genau das wollen. Laut einem Facebook-Posting vom Montag sind aktuell noch 57 Plätze frei. Eine Woche lang kann man mit ihm durch das "zauberhafte Mittelmeer" schippern—schon ab 689 Euro für eine Innenkabine. Das bedeutet, man lebt eine Woche lang in einem Zimmer ohne Fenster, auf hoher See und mit Norbert Hofer. Ist dieses Szenario der Startschuss für Austrian Horror Story

Das ist natürlich bei Weitem nicht die einzige Frage, die dieses bizarre Angebot aufwirft: Muss jeder an Board Hofer-Masken tragen? Wird Heinz-Christian Strache für dieses fragwürdige Abenteuer auf seinen alljährlichen Ibiza-Urlaub verzichten? Wird Herbert Kickl es schaffen, Norbert Hofer mit dieser Geschichte als denjenigen darzustellen, der sich wirklich für unsere Senioren einsetzt? Was sagt eigentlich die Marketingabteilung von Hofer Reisen dazu? Wird Norbert Hofer irgendwann seine eigene Show in Las Vegas bekommen? Und was wird wohl der Slogan für diese zauberhafte Reise? "Reise durchs Mittelmeer statt Halalspeisenverzehr"? Oder doch lieber "Kreuzfahrtliebe statt Asylantendiebe"? 

Verena auf Twitter: @verenabgnr

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.