Phobie

Menschen erzählen von ihren absurdesten Ängsten – in sechs Wörtern

"Schlangen, die aus meinem Klo kommen."

von Anna Goldfarb
23 März 2018, 8:39am

Alle Illustrationen: Brandon Celi

Es lässt sich nicht anders sagen, irrationale Ängste sind scheiße. Du denkst nur an einen gewöhnlichen Ort oder Gegenstand und schon bekommst du Panik und Herzrasen. Und dann kommst du dir auch noch dumm vor, weil dein Gehirn eigentlich weiß, dass du nicht wirklich in Gefahr bist, dein Körper aber trotzdem so reagiert.

Das US-amerikanische National Institute of Mental Health definiert Phobie als "intensive, irrationale Angst vor etwas, das nur wenig oder gar keine Gefahr darstellt", obwohl Erwachsenen mit Phobien klar sein kann, dass diese Ängste unbegründet sind. Eine Studie des Robert-Koch-Instituts hat ergeben, dass Frauen im Vergleich zu Männern doppelt so häufig unter diesem Phänomen leiden. Das traf auch zu, als uns Freunde und Kollegen von ihren unsinnigsten Ängsten erzählt haben – wie immer in sechs Wörtern.

"Schlangen, die aus meinem Klo kommen." – Chelsea, 31

"Das Maskottchen der Baseballmannschaft von Philadelphia." – Cassidy, 24

"Eigentlich jedes Maskottchen auf dieser Welt." – Ali, 24

"Baumwolle, allein das Wort verursacht Übelkeit." – Joslyn, 36

"Jeder einzelne Frosch, egal welche Größe." – Rachel, 32

"Große Nationaldenkmäler jagen mir Angst ein." – Allie, 25

"Auf einem abgebrochenen Wegweiser aufgespiest werden." – Tom, 41

"Dass man mir die Achillessehne durchtrennt." – Courtney, 39

"Im Büro 'Ich liebe dich' sagen." – Kaity, 27

"Dass Hüftspeck aus meiner Hose quillt." – Lia, 29

"Ein Masseur bricht mir meine Zehen." – Laura, 29

"Dass ich plötzlich ohne Toilettenpapier dastehe." – Wanda, 45

"Im Schlaf eine Spinne zu verschlucken." – Laura, 26


Auch bei VICE: Der furchteinflößendste Schuldeneintreiber Großbritanniens


"Ein platzender Ballon direkt neben mir." – Marcie, 32

"Meine Finger an einer Coladose aufzuschneiden." – Kevin, 30

"Ich fürchte Fische, diese glitschigen Arschlöcher." – KT, 26

"Am Strand eine Leiche zu entdecken." – Allison, 33

"Ein Taubenrudel hackt meine Augen aus." – Will, 32

"Geisterfahrer auf der Autobahn zu sein." – Caitlin, 30

"In der Dusche abgestochen zu werden." – Kristen, 38

"Nachts kriechen Schlangen in mein Bett." – Annie, 33

"Meine Katze zerfleischt mich im Schlaf." – Tom, 34

"Haie, auch in Pools und Seen." – Jane, 29

"Bei Meerjungfrauen flippe ich richtig aus." – Heather, 37

"Dass Autos durch meine Schlafzimmerwand krachen." – Andrew, 31

"Wenn Mama anruft, ist jemand gestorben." – Amber, 35

"Dass das WLAN nicht mehr funktioniert." – Nicolas, 22

"Smalltalk mit fremden Menschen, richtig unangenehm." – Wendy, 23

"Aus Versehen meinen eigenen Finger abzubeißen." – Fiona, 26

"Alles, was meine Augäpfel berühren könnte." – Dave, 29

"Brücken, über die ich fahre, kollabieren." – Amy, 32

"Vor dem einzelnem Haar Charlie Browns." – Dre, 24

"Von einer Klimaanlage erschlagen zu werden." – Alex, 34

"Mein Vermieter installiert heimlich versteckte Kameras." – Janae, 24

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Twitter.

Tagged:
angst
gewalt
Unsinn
Gefahr
fantasie
Schlangen
Spinnen
Sechs Wörter