i-D

10 Weihnachtssongs, die nicht nerven

Mariah, who? Von Anarcho-Punk über Kate Bush bis zu Avril Lavignes verloren geglaubter Weihnachts-Single: Hier sind 10 Lieder für deine Dezember-Playlist.

von Douglas Greenwood
12 Dezember 2017, 6:00am

Weihnachtsmusik. Du tust elf Monate lang so, als ob "Last Christmas" nicht existiert, bis dich die Lebkuchen im Supermarkt schon im November an deinen Ohrwurm für die nächsten fünf Wochen erinnern. Aber mal unter uns: Die festlichen Songs – von Kelly Clarksons "Silent Night" bis zu Slades "Merry Xmas Everyone" – sind doch eine schöne Erinnerung an die großartige Weihnachtszeit, die mal wieder vor der Tür steht. Die meisten von uns haben frei, schlemmen was das Zeug hält, trinken bis zum Umfallen und schauen viel zu viel Trash-TV bei unseren Eltern.

Nicht jeder Weihnachtssong braucht einen Glöckchen-Sound. Und die Musik, die du im Radio hörst, muss auch nicht dein festlicher Soundtrack werden. Vielleicht wird es dich überraschen, dass es eine ganze Palette an schönen, lustigen und manchmal auch schrägen Liedern gibt, die förmlich dafür gemacht wurden, in kalten Winternächten gehört zu werden. Ob die mörderisch-festlichen Gesänge von Björk oder Kate Winslets Song, der sie für eine Nanosekunde zum Popstar gemacht hat: Es gibt so unfassbar viele Weihnachtslieder, die man (noch) nicht kennt. Deswegen stellen wir dir hier unsere Top Ten vor, die zur Abwechslung mal nicht nerven.

"Misty", Kate Bush

Kate Bushs verzaubernde Stimme passt perfekt zu einem langen, verschneiten Abend und ihre Songwriting-Skills schreien geradezu nach schönen und gleichzeitig frostigen Bildern. Mit ihrem Popalbum 50 Words for Snow aus dem Jahr 2011 feierte die Musikerin ihr Comeback nach einer sechsjährigen Pause. Darauf zu hören ist auch "Misty", der alles andere als ein traditioneller Weihnachtssong ist. Er ist ruhig, wunderschön und passt perfekt zur düsteren Jahreszeit. Es geht um Sex, inklusive Piano-Begleitung, Schlaginstrumenten und gekonnt eingesetzten Streichern. Kate singt darin über die Begegnung einer Frau mit dem Schneemann Misty – im Bett.

Die restlichen Songs findest du bei i-D.