Jill Freedman schießt Fotos von kleinen Momenten, die das Leben groß machen

Die legendäre Straßenfotografin hat ihr Archiv durchwühlt und einige unterhaltsame Schätze für uns.

von Jill Freedman
01 Juli 2019, 8:57am

Alle Fotos: Jill Freedman

Eigentlich präsentiert die angesehene Dokumentarfotografin Jill Freedman ihre Bilder am liebsten komplett ohne Kontext. Für uns macht sie bei einem Foto eine Ausnahme – genauer gesagt bei dem Foto, auf dem eine ältere Dame mit verzweifelten Blick und flehend gefalteten Händen hinten aus einem Polizeiauto schaut: ihre Mutter.

Das Bild entstand um das Jahr 1979 herum, nachdem Freedman für ihr Buch Street Cops viel Zeit mit Polizisten verbracht hatte. Wie die Fotografin erzählt, hat ihre Mutter Selma ihre Fotoleidenschaft und ihren Beruf nie richtig verstanden, trotzdem war sie während eines Besuchs in New York sofort als Fotomodell dabei, als die beiden auf der Fifth Avenue einige Polizeibeamte trafen. Selma setzte sich in das Polizeiauto und tat so, als würde sie um ihre Freiheit flehen. In diesem Moment fanden das alle lustig, aber im Grunde symbolisiert das Foto auch das angespannte Verhältnis zwischen Mutter und Tochter. Als die beiden weiterliefen, habe Freedmans Mutter sie gefragt: "Und wann wirst du endlich erwachsen?"

1557014992932-179611983-alt_300
1557015020437-478685581-alt_300
1557015053102-478887693-alt_300
1557015075476-182006547-alt_300
1557015094586-478888811-alt_300
1557015111152-486742679-alt_300


Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.