Anzeige
Politik

Das Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un in 10 Tweets

"Früher: Führer der westlichen Welt trifft wirren Anti-Demokraten. Heute: Führer der nordkoreanischen Welt trifft wirren Anti-Demokraten."

von VICE Staff
12 Juni 2018, 8:36am

Screenshot: Twitter | @GuilaummeTC

Kim Jong-un hat die Absurdität dieses Treffens in Singapur wohl am besten zusammengefasst, als er zu Donald Trump gesagt haben soll: "Viele Leute werden denken, dass hier sei eine Fantasie, aus einem Science-Fiction-Film." Nordkoreas Diktator konnte sich schon vor dem Abspann als Star dieses Films betrachten. Denn Trump legitimierte mit diesem Treffen ein Stück weit die brutalste Diktatur der Welt, die noch vor ein paar Monaten ihren Feinden mit nuklearer Auslöschung drohte. Trump wird das wenig kümmern, kann er sich doch dafür feiern lassen, Kim zur Unterzeichnung eines wichtigen Papiers bewegt zu haben.

Auch wenn wir im Moment noch darauf warten, dass Trump bei Twitter eine Lobeshymne auf sich selbst anstimmt: Hier die zehn wichtigsten Tweets zum Treffen.

Vor dem Treffen schien alles möglich

Wirklich alle waren gekommen

Dennis Rodman ist womöglich der einzige Mensch, der beide Gipfelteilnehmer schon privat getroffen hatte: Er war fünfmal in Nordkorea und hat zweimal an Trumps Reality Show The Celebrity Apprentice teilgenommen. Bei seiner Ankunft in Singapur trug er ein Shirt mit dem Logo einer Cannabis-Cryptowährung.

Die Dinge haben sich geändert

Ganz bedingungslos vertraute man einander aber nicht

Trotzdem lief es offenbar ganz OK


Es könnte sogar Liebe sein

Aber was wurde eigentlich unterzeichnet?

Das Ergebnis war eine Einigung über nukleare Abrüstung


Insofern man das ein Ergebnis nennen kann

Nicht alle trauen dem Frieden

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Twitter.