Anzeige
Popkultur

Diese Frau hat Selfies mit allen Männern gemacht, die sie auf der Straße belästigt haben

Die Männer aus Noa Jansmas Projekt #DearCatcallers haben keine Ahnung, dass sie sie bloßstellen wollte — und genau das ist das Problem.

von Charlotte Gush
09 Oktober 2017, 11:03am

Screenshot von Instagram

"#Dearcatcallers, es ist kein Kompliment", schrieb Noa Jansma, eine 20-jährige Studentin aus Amsterdam, in ihrem ersten Post. "Dieser Instagram-Account soll dabei helfen, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie häufig Frauen im Alltag objektifiziert werden. Weil viele Leute nicht wissen, wie oft und in welchen Kontexten das passiert, werde ich einen Monat lang Fotos mit den Männern posten, die mich auf der Straße anmachen und die Geschichten dazu erzählen." Auf den folgenden Fotos sind Männer verschiedenen Alters zu sehen, die alle fröhlich in die Kamera grinsen, winken und hinter Noa die Daumen hochhalten; manche gucken sie mit einem lüsternen Blick an, andere fassen sie sogar an. Noa hat trotz ihres Vorhabens nicht mit allen Männern, der sie belästigt haben, ein Foto gemacht. Manchmal hatte sie zu große Angst, sie zu konfrontieren.

Den ganzen Artikel könnt ihr bei i-D lesen.