Schlafstörungen

Wir haben Leute gefragt, woran sie denken, wenn sie nicht schlafen können

"Dann denke ich immer, ich muss jetzt sofort einschlafen, damit ich genug Schlaf bekomme – und dann klappt es erst recht nicht."

von VICE Staff
16 März 2017, 3:00pm

Wir sind eine schlaflose Gesellschaft, die Pillen nimmt, um zu funktionieren – so traurig hören sich zumindest die Statistiken an. Jeder vierte Österreicher leidet an Schlafstörungen, vor allem diejenigen, die jeden Morgen aufstehen und zur Arbeit gehen. Besonders groß ist das Problem bei Menschen, die für ihren Job jederzeit erreichbar sein müssen, also auch zu Hause kurz vorm Schlafen noch auf dem Handy ihre Arbeits-E-Mails checken.

Zwei Dutzend Forscher haben sich für das amerikanische Journal der National Sleep Foundation damit beschäftigt, wie viel Schlaf wir wirklich brauchen. Für junge Erwachsene von 18 bis 25 empfehlen sie sieben bis neun Stunden, aber auf jeden Fall nicht weniger als sechs und nicht mehr als elf. Teenager sollten im Schnitt eine Stunde mehr schlafen als junge Erwachsene. Alte Menschen über 65 brauchen weniger Schlaf, ihnen reichen fünf Stunden. Hier könnt ihr die Zeiten im Detail nachlesen.

Eine Frage lassen diese Ergebnisse aber offen: Was, wenn ich früh genug im Bett liege, aber einfach nicht schlafen kann?

Wenn ich als Kind nicht einschlafen konnte, sagte mein Vater immer, ich soll Schafe zählen. Ich stellte mir also vor, wie ein Schaf nach dem anderen über einen Zaun auf einer Wiese hüpfte.

Nach ein paar Minuten aber war klar: Davon kann ich nicht einschlafen. Irgendwann kommt ein schwarzes Schaf und verwirrt mich oder alle Schafe fangen an, gemeinsam loszulaufen und den Zaun einzureißen. Haben andere Menschen ähnlich abstruse Bilder im Kopf, wenn sie nicht schlafen können? Denken sie an Menschen, die sie lieben? Denken sie an das Studium, die Arbeit?

Wir haben sie gefragt.

Sara, 38, Tätowiererin

VICE: Kannst du oft nicht einschlafen?
Sara: Ja, manchmal liege ich im Bett einfach wach und die Gedanken kreisen. Meistens denke ich dann darüber nach, ob ich im Job alles richtig gemacht habe.

Was machst du, wenn du nicht schlafen kannst?
Kaffee, Zigarette, Kaffee, Zigarette. Ich bleibe dann halt wach. Der ganze Rhythmus geht davon kaputt. Dann gehe ich immer extra früher ins Bett, wache aber auch früher auf. Manchmal bin ich dann sogar um fünf Uhr schon wach, obwohl ich eigentlich erst um acht aufstehen muss.

Wie viele Stunden schläfst du pro Nacht?
Um die sieben Stunden. Ich habe ein Tracking-Armband mit einer App verknüpft, das kontrolliert, wie viel ich schlafe. Heute habe ich sogar mehr als acht Stunden geschlafen.

David, 20, Student

VICE: Woran denkst du nachts, wenn du einschläfst?
David: Wann ich wieder aufstehen muss. Ich habe gerade den Zivildienst hinter mir, das war mit viel Stress verbunden. Wirklich viel Zeit zum Schlafen hatte ich da nicht.

Leidest du an Schlafstörungen?
Ich hatte nach der Scheidung meiner Eltern Probleme einzuschlafen. In der Nacht bin ich dann auch immer wieder aufgewacht. Das hat mich sehr belastet. In dieser Zeit war ich immer sehr müde, unkonzentriert und ein bisschen gereizt.

Hast du Tricks zum Einschlafen?
Ich habe damals viel geraucht – aber keine Zigaretten.

Flo, 20, Informatikstudent

VICE: Woran denkst du nachts, bevor du einschläfst?
Flo: Wenn es Stress gibt mit dem Studium oder wenn ich Streit mit jemandem habe, denke ich darüber nach.

Hast du manchmal Schlafprobleme?
Überhaupt nicht. Ich schlafe so tief und fest, es ist eine Herausforderung, mich wach zu kriegen, und ich kann auch praktisch überall schlafen. Das ist wirklich ganz selten, dass ich nicht einschlafen kann.

Hast du Tricks, dass es so gut funktioniert?
Wenn mein Kopf voller Gedanken ist und ich so beschäftigt bin, dass ich nicht einschlafen kann, dann stelle ich mir einfach so eine Leere und Schwarz vor und denke an überhaupt nichts anderes.

Simon, 20, Zivildienstleistender

VICE: Würdest du sagen, dass du ab und zu an Schlafstörungen leidest?
Simon: Es gab eine Zeit, da ging es mir schlecht und ich hatte auch einen schlechten Rhythmus aber das hat sich auch wieder gelegt.

Woran denkst du denn, bevor du einschläfst?
Meistens sind es Sachen, die über den Tag hinweg passiert sind. Aber ich schlafe auch immer ziemlich schnell ein. Nur wenn ich Sorgen habe, kann ich nicht so gut schlafen, weil ich dann darüber nachdenke.

Hast du manchmal so richtig eigenartige Träume?
Die sind immer sehr komisch. Einmal habe ich geträumt, dass mir der Zahn ausgefallen ist und dann habe ich am nächsten Morgen gedacht, dass er echt weg ist. Es hat in meinem Traum auch sehr geblutet und ich dachte, dass mein ganzes Bett voller Blut sein müsste. Das war komisch.

Manuel, 28, selbstständig

VICE: An was denkst du denn, bevor du abends einschläfst?
Manuel: Meistens an die Arbeit. Was ich am nächsten Tag machen muss, was ich vergessen habe.

Wie gut schläfst du?
Eigentlich immer sehr gut. Ich habe einen ziemlich tiefen Schlaf und auch keine Probleme beim Einschlafen.

Hast du Tricks zum Einschlafen?
Wenn ich wirklich nicht schlafen kann, dann zähle ich im Kopf beim Einatmen eine "Eins" und beim Ausatmen eine "Zwei". Dann schlafe ich in wenigen Minuten ein. Ist so eine moderne Version des Schäfchen-Zählens.

Lisa, 20, Studentin

VICE: Woran denkst du, wenn du nachts wach liegst?
Lisa:
Meistens ans Studium oder an Finanzen. Das sind dann Existenzängste, ob ich irgendwann noch weiterstudieren kann, wenn ich nicht mehr unterstützt werde. Oder ob ich das Studium schaffe. Oder was Plan B wäre. Ich mache mir viele Sorgen vor dem Einschlafen.

Halten dich diese Sorgen dann wach?
Normalerweise schlafe ich schnell ein. Aber wenn tagsüber etwas war, das mich belastet hat oder worüber ich sehr viel nachdenken musste, merke ich das vor dem Einschlafen schon. Ich zerdenke alles. Das kommt pro Woche bestimmt zweimal vor. Dann denke ich immer, ich muss jetzt sofort einschlafen, damit ich genug Schlaf bekomme – und dann klappt es erst recht nicht. In der Prüfungsphase schaffe ich nur fünf bis sechs Stunden.

Schläfst du besser alleine oder zu zweit?
Gerade schlafe ich mit meinem Freund zusammen im Hotel, weil wir Urlaub in Berlin machen. Das kann ich gar nicht haben. Ich schlafe viel lieber alleine. Das weiß mein Freund auch, wir schlafen selten beieinander.

James, 33, Vertriebsmitarbeiter

VICE: Woran denkst du, wenn du nachts wach liegst?
James: Ans Schlafen.

Und vor dem Einschlafen?
An Die drei ???, die höre ich meistens vor dem Einschlafen.

Du hörst echt noch Die drei ??? vor dem Einschlafen?
Ja, aber meistens nicht lange. Fünf Minuten halte ich durch, danach bin ich weg.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.