Wir haben Menschen gefragt, ob sie gut im Bett sind

"Auf einer Skala von 0 bis 10, welche Punktzahl gibst du dir?" "Eine 12."

|
08 Februar 2019, 3:25pm

Stell dir vor, du liegst basisbefriedigt und sexuell wohltemperiert neben dem durchaus sympathischen Tinderdate und dann kommt: "Und, wie war ich?"

Die Frage klingt entweder nach Versagensangst oder dem Wunsch, abgefeiert zu werden. Irgendwie komische Frage. Auf der anderen Seite: Wenn man nicht fragt, woher soll man sonst wissen, wie man im Bett ist?

Selbsteinschätzung ist der erste Schritt zur Wahrheit. Deswegen haben wir Leute gefragt, wie sie sich selbst bewerten: Sind sie gut im Bett? Zum Abgleich fragen wir dann nächstes Mal ihre Partner.

Diana, 23

Diana vor Uni Bibliothek
Diana probiert gern Neues aus

VICE: Hi Diana, bist du gut im Bett?
Diana: JA!

Das kam sehr enthusiastisch! Wie viele Punkte würdest du dir geben von 0 bis 10?
Eine 10! Oder mindestens eine 9. Aber ich finde mich schon ziemlich gut. Vor allem, weil ich flexibel bin.

Was bedeutet "flexibel"?
Ich probiere gerne neue Sachen aus, etwa BDSM. Zur Zeit treffe ich mich regelmäßig mit einem Typen. Wir sprechen immer darüber, was uns gefällt und was nicht. Das finde ich sehr wichtig.

Stephan, 29

Stephan mit Kaffeetasse in der Hand
Stephan ist im Bett manchmal egoistisch

VICE: Hey, bist du gut im Bett?
Stephan: [lange Pause] Ich würde mich eher als durchschnittlich bezeichnen.

Wieso?
Ich bin jetzt schon lange mit meiner Freundin zusammen. Da kann es auch mal passieren, dass es nur ein paar Minuten geht. Manchmal bin ich auch egoistisch: Ich ziehe dann einfach mein Ding durch und es ist mir egal, was sie dabei empfindet. Das kommt vor allem vor, wenn wir uns vorher gestritten haben.


Auch bei VICE: Mike und Alice


Spielt dir deine Freundin trotzdem vor, dass es ihr gefällt?
Ab und zu. Aber meistens merke ich das – das wirkt sich automatisch auf mich aus. Der Sex ist dann nicht mehr so leidenschaftlich.

Wie ist euer Sexleben zur Zeit?
Wir hatten jetzt schon seit zwölf Monaten keinen Sex, weil wir eine Tochter bekommen haben. Aber auch davor musste ich meistens den ersten Schritt machen. Dann habe ich teilweise auch kein Bock und lasse es einfach. Ich würde mir wünschen, dass sie auch mal den ersten Schritt macht.

Nele, 23

Portrait von Nele
Nele hatte ihren schlechtesten Sex im Urlaub

VICE: Wie bist du im Bett?
Nele: Das hängt von der Person ab, mit der ich Sex habe. Die körperliche wie die emotionale Chemie müssen stimmen. Wenn die passt, finde ich schon, dass ich gut bin.

Was war dein schlechtester Sex?
Im Urlaub habe ich mit einem Typen gevögelt, der im Hotel gearbeitet hat. Draußen, vor einem Häuschen. Er war aber extrem forsch und ist kaum auf mich eingegangen. Ich glaube, er wollte mich einfach nur kurz durchnehmen und das war's.

Wie alt warst du damals?
Da war ich erst 17 und hatte noch nicht so viel Erfahrung. Ich bin inzwischen besser geworden. Aber ich denke, dass trotzdem Luft nach oben ist – mit 40 bin ich bestimmt so richtig gut.

Ben, 34

1549634831724-untitled-5975
Ben gibt sich selbst 12 von 10 Punkten

VICE: Bist du gut im Bett?
Ben: Jo!

Wieso?
Ich bekomme eigentlich immer ziemlich gutes Feedback nach dem Sex: dass ich mich sehr gut in die Frau einfühlen könnte; dass sich das, was ich mache, gut anfühle.

Auf einer Skala von 0 bis 10, welche Punktzahl gibst du dir?
Eine 12.

Dann wurde dir wahrscheinlich auch noch nie ein Orgasmus vorgetäuscht?
Jeder täuscht mal einen Orgasmus vor – ich auch.

Andi, 32

Porträt von Andi
Andi sagt, ihm hat noch nie eine Frau etwas vorgespielt

VICE: Hey Andi! Bist du gut im Bett?
Andi: Ach du scheiße. Also – ich glaube schon. Wenn aber zum Beispiel Alkohol im Spiel ist, kann es auch ziemlich schlecht laufen oder auch gar nicht.

Kommst du manchmal zu schnell?
Auf jeden Fall! Etwa, wenn ich sehr aufgeregt oder richtig verliebt bin. Aber bisher hat sich noch keine beschwert, die Frauen hatten immer Verständnis. Jede andere Reaktion wäre allerdings auch echt scheiße.

Glaubst du, dass dir eine Frau schon mal einen Orgasmus vorgespielt hat?
Nö. Mir ist wichtig, dass meine Sexpartnerinnen auch auf ihre Kosten kommen. Ich kommuniziere meistens auch währenddessen. Ich will wissen, ob es gut ist, was ich gerade mache.

Anna, 23

Anonymes Bild von Anna
Anna ist demisexuell

VICE: Hi Anna, bist du gut im Bett?
Anna: Ich denke schon.

Was macht dich da so sicher?
Ich habe das Gefühl, dass es meine Sexpartner genießen: Sie scheinen sich hinzugeben, sind nicht angespannt und steif.

Hast du schon mal einen Orgasmus vorgespielt?
Klar. Aber ich versuche, danach darüber zu sprechen, warum es mir gefallen hat oder nicht. Das mache ich aber nicht, wenn es eine einmalige Sache ist.

Hast du oft One-Night-Stands?
Nee. Ich steh nicht so auf stumpfen Sex. Ich finde es viel besser, wenn Gefühle im Spiel sind. Ich habe neulich etwas über Demisexualität gelesen – also dass man erst mit einer Person schläft, wenn man eine emotionale Bindung zu ihr aufgebaut hat. Damit konnte ich mich gut identifizieren.

Mario, 30

Mario mit lässigem Gesichtsausdruck
Mario wäre gerne besser im Bett

VICE: Bist du gut im Bett?
Mario: Manchmal. Ich wäre gerne besser.

Woran liegt's?
Ich bin momentan in einer Beziehung. Da ist der Sex immer sehr unterschiedlich: Mein Freund und ich haben manchmal richtig viel Spaß. Wenn wir müde und gestresst sind, ist es auch manchmal nicht so toll.

Warst du als Single besser im Bett?
Naja, man probiert einfach mehr aus, es ist oft aufregender. In einer Beziehung muss man sich Mühe geben, dass es nicht so schnell langweilig wird. Das Wichtigste ist zu kommunizieren. Wenn wir merken, dass es gerade nicht so toll läuft, experimentieren wir ein bisschen. Mein Partner ist da zum Glück sehr offen und neugierig.

Folge VICE auf Facebook, Instagram, Twitter und Snapchat.