Anzeige
Popkultur

Warum der Anonymous-Hack, über den gerade alle sprechen, ein Fake sein könnte

Zahlreiche Medien berichten, das Hackerkollektiv Anonymous hätte der Neonazi-Seite Daily Stormer den Krieg erklärt. Doch viele Details an der Geschichte machen stutzig.

von Dennis Kogel
14 August 2017, 8:30am

Zahlreiche Medien berichten aktuell von einer Attacke der Hacker-Aktivisten von Anonymous gegen die Neonazi-Website Daily Stormer. Dass es aber wirklich einen Hacker-Angriff gab, sieht immer unwahrscheinlicher aus. Einiges spricht dafür, dass die Meldung ein Fake ist, um Medien zu trollen und Besucher auf die Seite zu holen.

Auf der US-Seite, die als wichtigstes Medium von Neonazis in den USA sowie den neuen Rechten der sogenannten Alt-Right gilt, erschien vor wenigen Stunden eine angebliche Kriegserklärung der Hacker von Anonymous. Die Kriegserklärung kommt nur kurze Zeit nach den gewaltsamen Ausschreitungen zwischen Neonazis und Gegendemonstranten in der US-Stadt Charlottesville, auf der ein Neonazi mit einer Auto-Attacke eine 32-jährige Frau tötete und zahlreiche Menschen verletzte.

... weiterlesen auf MOTHERBOARD.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.