Heute wird der große Preis für Verschwörungstheoretiker verliehen

Krebstherapien, die dich umbringen, Impfgegner oder antisemitische Medizin—wer nimmt den Preis mit nach Hause?

|
11 Oktober 2016, 4:00pm

Chemtrails!!!11!elf!! Foto: imago | Pixsell

Das Goldene Brett wird einmal im Jahr verliehen, immer an die, sagen wir mal, verdientesten Vertreter der Verschwörungsszene. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre zählen zum Beispiel Erich von Däniken, der Kopp-Verlag und natürlich Xavier Naidoo.

Eine durchaus illustre Liste an Preisträgern also, die dieses Jahr um zwei weitere Namen erweitert werden wird. 2016 wurden unter anderem vorgeschlagen: die AfD wegen ihrer kreativen Ansichten zur Klimaerwärmung; Pierre Vogel, weil er an nichts glaubt, was nicht auch im Koran steht; und ein Typen, der Menschen mit Blicken heilt.

In die letzte Runde haben es Ryke Geerd Hamer geschafft, der Erfinder der "Germanischen Neuen Medizin" (HIV ist eine Allergie, Chemotherapie ist eine von Juden erfundene Massenvernichtungswaffe, Anamnese per Händeklatschen und so weiter); Roland Düringer, ein ehemaliger österreichischer Kabarettist und Gründer einer Kleinstpartei, der an der Sinnhaftigkeit von Impfungen zweifelt und in seiner Talkshow anderen Verschwörungsfreunden eine Plattform bietet; und das Krebszentrum Brüggen-Bracht, das "100% biologische" Krebstherapien anbietet und gegen das gerade wegen 70 Todesfällen ermittelt wird.

Für sein Lebenswerk wird das "Zentrum der Gesundheit" ausgezeichnet, eine Website auf der man nicht nur erfährt, warum Impfungen schlecht sind, sondern gleich auch viel wirksamere Nahrungsergänzungsmittel kaufen kann.

Die Wiener Gesellschaft für kritisches Denken, eine Gruppe, die sich die Aufklärung über Pseudowissenschaft auf die Fahnen geschrieben hat, verleiht seit 2011 jährlich das Goldene Brett, tendenziell eher in Abwesenheit der Preisträger. Ausgezeichnet wird der "skurrilste, haarsträubendste, dreisteste pseudowissenschaftliche Nonsense-Beitrag des Jahres im deutschen Sprachraum". Die Preisverleihung findet parallel in Wien und Hamburg statt.

Heute werden wir wissen, wer dieses Jahr das Goldene Brett über seinen Chemtrail-Entstörer hängen darf, und drücken natürlich allen Nominierten die Reptiloiden-Daumen.