Anzeige
Noisey

Leonard Cohen ist eine coole Sau und das schon seit 80 Jahren

Der Sänger hat 700.000 Menschen davon abgehalten, eine Insel zu zerlegen, ausufernde Drogenexperimente durchgeführt und mit Scientology und Zen Buddhismus geliebäugelt.

von Luke Morgan Britton
26 September 2014, 11:25am

Leonard Cohen ist kürzlich nicht nur 80 Jahre alt geworden, was natürlich für sich schon ein Grund zum Feiern ist—es gibt wenige Künstler, die derartig beständig, einflussreich und ausdauernd sind wie Leonard—sondern er veröffentlichte auch noch sein dreizehntes Studioalbum, Popular Problems.

Anstatt sich an dieser Stelle irgendein Geschwafel darüber aus den Fingern zu saugen, inwiefern Leonard Cohen auch heute noch relevant ist—und dass „Chelsea Hotel #2“ für immer der beste Song über Fellatio bleiben wird—sollten wir hier lieber seine Lebenskraft würdigen. Der Typ ist 80 Jahre alt und kleidet sich besser als die Stylehansel bei den GQ Awards, hat sich an so ziemlich jeder Droge versucht („die entspannenden, die aufputschenden und die medizinischen“) und veröffentlicht—ungeachtet der Tatsache, dass den meisten Menschen in seinem Alter schon die Luft ausgeht, wenn sie zum Kühlschrank laufen—unablässig Studioalben.

Cohen würde sich nie selbst beweihräuchern, aber dafür sind wir ja da. Lass uns also einen Blick zurück auf die interessanten Ereignisse und Randnotizen der letzten acht Dekaden werfen.

Lest den vollständigen Artikel auf Noisey.