Bomben im Paradies

Auf See mit Indonesiens Dynamitfischern. Unsere Dokumentation in voller Länge!

|
12 März 2014, 3:50pm

Mit Dynamit zu fischen ist wohl die brutalste und rücksichtsloseste Art ein gesamtes Ökosystem auszurotten. Obwohl diese Methode des Fischfangs international geächtet ist und in Teilen der Welt mit bis zu 18 Jahren Haft geahndet wird, sind arme Fischer in Indonesien noch immer auf diese lebensgefährliche Art zu fischen angewiesen.

VICE ist zum indonesischen Teil des Korallendreiecks gereist, das sich rund um die Insel Sulawesi befindet. Das Korallendreieck erstreckt sich zwischen Indonesien, Malaysia und den Philippinen auf einer Fläche von knapp 6475 Quadratmetern. In diesem Gebiet leben knapp 120 Millionen Menschen und 76 Prozent aller bekannten Korallenspezien.

Doch was auf den ersten Blick wie das Paradies auf Erden wirken mag, ist der Schauplatz einer ökologischen und menschlichen Katastrophe. Von wirtschaftlichen Zwängen getrieben, jagen die dortigen Fischer ihre eigene Lebensgrundlage sukzessive in die Luft. Wir haben einen Fischer auf seinem gefährlichen Raubzug begleitet.

Seht euch auf Motherboard auch unsere Dokumentation über den DIY-Prothesenbauer Sun Jifa an, der seit einem schweren Unfall beim Fischen ohne Arme lebt.