Anzeige
Menschen

Diese Fotos hat ein 4-Jähriger gemacht

Als sein Sohn zwei war, drückte Carsten Beier ihm noch eine Einwegkamera in die Hand. Mittlerweile hält der seine Kindheitserinnerungen mit einer Leica fest.

von Yannah Alfering
07 August 2019, 12:09pm

Alle Fotos: Malte Beier

Der Blick auf Kinderfotos fühlt sich manchmal so seltsam an wie ein Blick auf den erwachsenen Macaulay Culkin. Es fällt schwer, die junge Version mit der aktuellen zusammen zu kriegen – und irgendwie will man es auch nicht. Malte hält seine Kindheitserinnerungen lieber anders fest und drückt selbst auf den Auslöser.

Als Malte knapp zwei Jahre alt war, gab ihm sein Vater zum ersten Mal eine Einwegkamera. Ohne durch den Sucher zu sehen, knipste er drauf los. Mal mit der Kamera auf Bauchhöhe, mal über dem Kopf. Heraus kamen diese Fotos. Mittlerweile ist Malte fünf und aus der Einwegkamera wurde eine analoge Leica. Die hat ihm sein Vater Carsten Beier, der selbst Fotograf ist, zum vierten Geburtstag geschenkt. "Die Leute in der Fußgängerzone gucken natürlich immer ganz ungläubig, wenn Malte die Leica auspackt und Fotos macht", erzählt er VICE.

Altglascontainer

Für Malte ist das Fotografieren momentan noch ein Spiel. "Wir gucken uns die Bilder nach dem Entwickeln zusammen an und er erinnert sich an den Moment zurück, in dem er das Foto geschossen hat", erzählt Beier. Trotzdem lasse sich eine Entwicklung in seinen Bildern erkennen. "Früher hat er einfach irgendwas fotografiert. Irgendwann hat er uns aufgefordert, uns an bestimmte Plätze zu stellen. Das war witzig zu sehen", sagt sein Vater.

Es gibt aber auch Phasen, in denen Malte keinen Bock aufs Fotografieren hat. "Das ist auch nicht schlimm", findet Beier. Trotzdem hofft der Dresdner, dass Malte die Freude am Fotografieren beibehält und seine gesamte Kindheit festhält. "Dann schenken wir ihm irgendwann seinen Lebensband". Wenn er keinen Bock hat, dann sei es aber eben so. "Es geht nur um das Festhalten von Erinnerungen", sagt Beier.

Auto ohne Reifen

Ein paar dieser Erinnerungen will Malte bald für seine zweite Leidenschaft, die Wale, verhökern. "Wir drucken einfach mal ein paar Fotos aus, verkaufen sie an Freunde und Bekannte und spenden das Geld dann an eine Umweltorganisation", erzählt sein Papa. "Malte ist sehr naturverbunden und würde gerne den Walen was Gutes tun."

Ob ihn seine Leica bis ins Erwachsenenalter begleitet oder nicht – immerhin kann Malte später wirklich sagen: "Das sind meine eigenen Kinderfotos."

Playmobil-Figur
Carsten Beier
Hühner
Skateboard
Gummienten
1565169209716-The-Life-of-M-Chapter-II-38
Zuckerwatte
Sonnenblume
Bäume
Selbstportrait
Hund hinter Zaun
Weihnachtsmann
Hund im Körbchen
Flugzeug
Frau auf einer Bank
Gemüse
Bücher

Folge Yannah auf Twitter und VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.