Quantcast
Graz ist ein Paradies

Es ist irgendwie passend, dass die Verbotshauptstadt Österreichs auch die interessanteste Szene des Landes hervorbringt.

Bei der Nationalratswahl im Herbst 2013 hat die Steiermark die langjährige Nummer 1 in Sachen verhaltenskreativen Wahlverhaltens, Kärnten, abgelöst und die Mur trennt Graz nicht nur geografisch sondern auch politisch. In vielen Bereichen hat sich diese Entwicklung schon lange abgezeichnet.

Um all die Verbote an einer Hand abzählen zu können, die in die Amtszeit von Bürgermeister Siegried Nagl fallen, bräuchte man eine Mutantenhand mit verdammt vielen Fingern. Aber diese restriktive Politik hat auch ihre guten Seiten: Graz wird wieder rougher und an allen Ecken und Enden bilden sich kleine Widerstandsnester, die so an anderen Orten in Österreich nicht möglich wären. Oder zumindest kommt es mir so vor.

Mehr Fotos von Paul könnt ihr euch hier anschauen.