Anzeige
Missbrauch

Der Lostprophets-Sänger hätte schon viel früher gestoppt werden können

Erst 2012 wurde Ian Watkins verhaftet – obwohl es schon Jahre zuvor deutliche Warnungen gab. Das zeigt nun ein neuer Bericht.

von Noisey Staff
30 August 2017, 8:45am

Im Dezember 2013 wurde Ian Watkins, Sänger der Lostprophets, zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt. Gründe: sexuelle Nötigung eines unter 13-jährigen Kindes, geplante sexuelle Handlungen an einem Baby, Besitz und/oder Herstellung von Kinder- und "extremer" Tier-Pornografie. Das war damals nicht nur ein Schock für Fans der britischen Emo-Rock-Band, die Mitte der 2000er noch als Speerspitze des Genres galt.

Jetzt hat ein Bericht der BBC gezeigt, dass Watkins noch viel früher hätte verhaftet werden können – doch die zuständigen Polizeibehörden hatten alle Warnungen aus nicht nachvollziehbaren Gründen ignoriert.

Bereits 2009 warnte Watkins Ex-Freundin Joanne Mjadzelics die Polizei, dass dieser mit Kindern schlafen wolle.

... weiterlesen auf Noisey.

Tagged:
Musik
lostprophets
ian watkins
Pädophilie
Sexueller Missbrauch
Lost Prophets