Anzeige
Musik

Warum Spotify seinen Songs still und leise die Lautstärke abgedreht hat

Du hast es vielleicht gar nicht bemerkt, aber Spotify ist leiser geworden. Das sind großartige Neuigkeiten für Audiophile und deinen Steigbügelmuskel.

von Bruno Romani
04 August 2017, 8:53am

Bereits Ende Mai hat Spotify eine signifikante Änderungen auf seiner Plattform vorgenommen. Was kaum ein normaler Nutzer bemerkte, ließ Toningenieure und Audiophile die Ohren spitzen: Bei allen Spotify-Tracks war plötzlich die sogenannte Lautheit reduziert worden.

Um ihren Verdacht zu bestätigen, maßen die Ton-Fans mit der Software Dynameter nach: Ihre Analyse von bekannten Spotify-Playlisten wie den Global Top 50 oder beliebten Alben aus Genres von Soul bis Metal kam zu dem Ergebnis, dass Spotifys Angebot tatsächlich leiser geworden war. Genau genommen hat Spotify alle Angebote von -11 LUFS auf -14 LUFS reduziert. Doch was bedeutet das überhaupt?

... weiterlesen auf MOTHERBOARD.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.