Fetisch-Hunde auf einer Leder-Convention

Fotos von der Cleveland Leather Awareness Week, wo Fetisch-Freunde sich als Hunde verkleiden, Workshops übers Auspeitschen besuchen, und vieles mehr.

|
Mai 25 2016, 7:00am


Alle Fotos vom Autor

Die Cleveland Leather Awareness Week (CLAW) ist eine von Freiwilligen organisierte jährliche Leder-Convention und Nonprofit-Organisation, die es seit 15 Jahren gibt. Die CLAW findet Ende April statt und lockt BDSM- und Leder-Fans in das ansonsten verschlafene Städtchen Independence, Ohio, wo sie an Workshops teilnehmen, in denen es um Leder, Fesseltechniken, Elektro-Spiele, Peitschen, Machtausübung und mehr geht.

Das Event bietet auch immer mehr Veranstaltungen zum Puppy Play, eine Subkultur innerhalb des BDSM, bei der die Teilnehmer entweder die Rolle eines Hundes oder eines Herrchens/Frauchens spielen. Für viele ist die Einstellung, die dem Ganzen zugrunde liegt, auch ein Teil des Alltagslebens. Als eingetragenes Mitglied von NYC-PAH (NYC Pups and Handlers) konnte ich es mir auch nicht nehmen lassen, mir die CLAW anzusehen.

Bei der diesjährigen viertägigen Convention konnte ich informative Workshops besuchen wie "Human Pup Play: Where to Go From Here", "Feel the Pressure" (ein Workshop zu Druckpunkten), "Puppy 201: Obedience" und Tutorials, bei denen es um Sicherheitstipps ging, aber auch darum, wie man auch außerhalb der Convention im Hunde-Headspace bleiben kann.

Diese Art von sicherem, informativen Fetisch-Spaß war das zentrale Thema der CLAW. In Leder ausstaffierte Besucher verbrachten ihre Tage bei den Workshops und ihre Nächte damit, das neu gewonnene Wissen in verschiedenen BDSM-Bereichen anzuwenden. Die Zimmer befanden sich in leergeräumten Hotelsuites und enthielten Zubehör wie Andreaskreuze, Bänke und Metallarmaturen, die fürs Auspeitschen, Fesseln und andere wunderbar sadomasochistische Aktivitäten genutzt werden konnten. Außerdem zur Verfügung stand ein großzügiger Vorrat an Kondomen, Erste-Hilfe-Materialien und Fesseln.

Eines der am heißesten ersehnten Events war die Puppy Pool Party, wo Hunde und Herrchen in Gummi und Neopren schlüpften, um unter aufgeregtem Kläffen und Schwanzwedeln hinter Tennisbällen herzujagen und herum zu paddeln. Die Party bot den Hündchen nicht nur die Gelegenheit, ihre besten Outfits zu präsentieren, sondern auch, einander besser kennenzulernen. Schnüffeln ist unter Wasser zwar schwierig, doch die Hunde haben sich andere Methoden einfallen lassen, um Freundschaft zu schließen.

Die folgenden Fotos dokumentieren einige meiner besten Momente bei dieser hedonistischen und informativen Veranstaltung. Danke an CLAW und all Besucher. Eine Runde Bauchkraulen für die guten Hunde!

Auf Zak Krevitts Website findest du mehr von seinen Fotos (NSFW).

Dante, Mufasa, das Dogstar-Rudel und Gpup

Gpup

Kona

Jimmy

Dante

Quake

Razors und Daemon

Scrubs

Scrubs

Yeah Yeah

Regionale Titelverteidiger

Ein Vakuumbett

Whiteout und Pup-Incus, International Puppy 2016

Whiteout und Torque

Mehr VICE
VICE-Kanäle