Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Drogen

Kiffen in den Alpen

Im dritten und letzten Teil besuchen wir das Justizministerium und werfen einen Blick in die Zukunft von Cannabis.

von David Bogner
04 April 2014, 12:30pm

Während unserer Recherchen zum Hanf-Business haben wir zum Teil ziemlich krude Theorien gehört: Monsanto soll die Zeichen der Zeit erkannt haben, die darauf hindeuten, dass eine flächendeckende Legalisierung von Cannabis bevorsteht, und Uruguay stelle angeblich eine Art 176.000 km2 großes Versuchslabor dar, in dem der Agrarkonzern mit Saatgut experimentiere.

Wie auch immer mögliche Szenarien für eine Legalisierung in Österreich ausschauen könnten—von offiziellen staatlichen Abgabestellen bis hin zu Anbau-Lizenzen, die an Großkonzerne vergeben werden—die lokale Hanfindustrie bereitet sich jedenfalls jetzt schon darauf vor. Wir haben uns für Teil 3 unserer Doku Kiffen in den Alpen zuerst beim Justizministerium über die genaue rechtliche Lage erkundigt und dann ein Labor im 10. Wiener Gemeindebezirk besucht, wo bereits intensiv an der Zukunft von Cannabis geforscht wird.