Autos und 80s Synths

Schaut euch das Back & Forth mit Wolfram und Giorgio Moroder auf Noisey an.

|
März 7 2014, 10:56am

Foto von Lukas Gansterer

Als wir Wolfram um ein paar einleitende Worte hierzu gebeten haben, meinte er, dass es zeitlich gerade ganz schlecht ginge und wir uns doch einfach etwas ausdenken sollten, das so klingt, als könnte es von ihm sein. Da wir ihn nicht länger vom Playstationspielen und Fertigstellen seiner neuen Single „Can't Remember / Talking to You“, die im bald auf DFA Records erscheint, abhalten wollten, haben wir uns mit uns selbst auf folgenden Text geeinigt:

„Als ich mich auf den Weg ins Museumsquartier machte, um den Südtiroler Giorgio Moroder für Noisey zu treffen, war ich untypisch dunkel angezogen. Ich hab mir gedacht, es kommt besser, wenn ich dem 73-jährigen Musiker etwas gediegener gegenübertrete, statt in meiner üblichen Kombination aus Dschinni-Hose und dem entsprechend ausladenden Hemd, was zusammen in etwa so aussieht, als wäre beides von einem lobotomisierten Clown im LSD-Rausch geschneidert worden.
Wie sich schnell herausstellte, waren meine Sorgen aber komplett unbegründet. Mr. Moroder oder Giorgio, wie ich ihn seither nennen darf, ist einer der nettesten Menschen der Welt. Und er mag Autos fast so gerne wie ich. Schaut euch das Back & Forth mit Giorgio und meiner Wenigkeit jetzt auf Noisey.com an, um diese Aussagen selbst noch einmal zu überprüfen.“

Mehr VICE
VICE-Kanäle