langstrasse

Sex

Ich habe mir meine sexuelle Zukunft voraussagen lassen

Und habe dabei viel über meine Vergangenheit gelernt.
Johanna Senn
1.25.19
Stuff

Besucherinnen eines Porno-Flohmarkts zeigen uns ihre Einkäufe

Was in ihren Taschen gelandet ist: ein Stellungsbuch aus den Achtzigern, Pins mit Pornobildern, Glitzerunterwäsche und mehr.
Johanna Senn
11.28.18
Foto

Fotos von Weihnachten an der Langstrasse

Auf eine ganz besondere Art scheint auch im Quartier der Nachtaktiven, Verlorenen und gesellschaftlichen Randphänomene besinnliche Ruhe einzukehren.
Dominik Meier
12.27.16
Stuff

Ode an die Langstrasse

Die Langstrasse ist der radikale Hort der Freiheit. Nirgends sonst kannst du sein, was du schon immer sein wolltest.
Sebastian Sele
11.9.15
Stuff

Dank dieser Bars überlebst du den Winter in Zürich

Der Winter Bar-Guide durch Zürich für alle Schneehasser und Gutmenschen.
Ivan Markovic
10.23.15
Stuff

Ich wurde nach unserer WG-Party von Robocops geweckt

Mit einem Schlagstock geweckt werden und danach Dosen einsammeln müssen ist so scheisse, wie es klingt.
Kamil Biedermann
9.10.15
Stuff

Eine Nacht im 31er- und 32er-Bus

Die 31er- und der 32er-Linie sind die X- und die Y-Achse der Stadt Zürich. Wir haben unseren Freitagsausgang in den öV verlagert und sind sechs Stunden Bus gefahren.
Benjamin von Wyl
4.14.15
News

Die RTS-Demo in Zürich artete übel aus

Die Forderung nach mehr Freiräumen ging zwischen den brennenden Bäumen und den verwüsteten Quartierläden wohl unter.
Philippe Stalder
12.13.14
Photo

Der Zürcher Untergrund hat seine eigene Marke

„Räuber" ist eine Kleidermarke und ein Manifest.
Andres Herren (Fotos)
11.26.14
The True Crime Issue

Das Foto-Objektiv im Innersten von L.A.'s Bandenkrieg

Der Zürcher Fotograf Andres Herren ist der erste Fotograf, der die Mitglieder von drei rivalisierenden Gangs der mexikanischen Mafia in L.A. fotografieren konnte.
Andres Herren
11.13.14
NSFW

Am Set mit Bonnie Rotten

Nachdem ich mich bei Punkte-Küche mit Bonnie über ihren Beruf unterhalten habe, konnte ich es mir nicht nehmen lassen, sie zur Arbeit zu begleiten.
Till Rippmann
7.10.14