Schwarz-blaue Geschichten

Schwarz-blaue Geschichten

5.20.19

Kurz' Reaktion auf die Krise zeigt: Er hat keine Prinzipien, er will nur die Macht

Der Kanzler nutzt den rechten Frontalangriff auf die Werte der Republik, um sich selbst als Opfer darzustellen. Und beweist, dass es eine wirklich dumme Idee ist, sich auf Rechtsextreme einzulassen.

2.12.19

Zwei Frauen erzählen von ihren erotischen Fanfictions über Sebastian Kurz und Heinz-Christian Strache

Bundeskanzler vergib uns, denn wir haben gesündigt und erotische Beiträge über dich und die "kleine Raupe Nimmersatt" von Strache gelesen.

9.20.18

"Wir wollen die Toten sichtbar machen": Welche Proteste gegen den EU-Gipfel in Salzburg geplant sind

Sie tragen die Namen von mehr als 30.000 ertrunkenen Geflüchteten durch die Stadt und debattieren bei einem Alternativ-Gipfel: In Salzburg demonstrieren Menschen aus ganz Europa gegen den EU-Gipfel.

9.5.18

Die 100 nervigsten Gestalten Österreichs

Es ist vollbracht: Willkommen am Ende des österreichischen Internets. Adolf Hitler, KsFreak und das "Ja, natürlich!"-Schweinderl sind nur der Anfang.

8.8.18

Wer ist eigentlich Harald Vilimsky?

"Ich weiß nicht, was Vilimsky in Brüssel hackelt und ob er überhaupt was macht. Wenn es einen nichtstuenden Abzocker im EP gibt, dann wohl Vilimsky", sagt der grüne Europa-Abgeordnete Michel Reimon.

7.26.18

Diese FPÖ-Ministerin denkt, dass 150 Euro im Monat zum Leben reichen

Laut Hartinger-Klein reichen in Österreich 150 Euro und die Miete "sicher" zum Leben. Willkommen in der schwarz-blauen Parallelwelt.

Anzeige
7.19.18

Diese Statue eines Mönchs in Frankreich sieht aus wie Sebastian Kurz und wir haben Fragen

Ein Reddit-User beschert uns den schönsten Fotofund seit dem JVP-Bügeleisen und dem Kanzlerfest zusammen. Und wir fragen uns: Ist Kurz ein zeitreisender Mönch aus der Bretagne?

7.18.18

So reagieren FPÖ-Fans auf das Essensverbot in der U6

"Diese stinkenden Schweine in ein Säurebad!" und "Kastration für Asylanten ab 12, 13 Jahren": Willkommen im Österreich der Rechtsregierungs-Fans.

7.12.18

"Es ist zum Scheißen": Das sagen junge Arbeitende über den 12-Stunden-Tag

"Ich hasse es jetzt schon" und "eine Sauerei" sind nur zwei der Antworten, die ihr uns geschickt habt.

7.10.18

Worte wie Arsen: Warum wir nicht "Transitzentren", "Asyltourismus" und "Sex-Attacken" sagen sollten

Parteien versuchen ganz bewusst, Gedanken in eine bestimmte Richtung zu lenken. Das bringt große Gefahren mit sich. Vor allem für Medien, die ihren Spin übernehmen.

7.5.18

Wer ist Gottfried Waldhäusl?

Der niederösterreichische Landwirt steht symptomatisch für das, was durch die schwarz-blaue Regierung in Österreich im großen Stil betrieben wird: Die konsequente Zerstörung jeglichen rationalen Diskurses.

7.5.18

Wir wollen wissen, was ihr vom 12-Stunden-Tag haltet

Was bedeutet ein 12-Stunden-Tag für euch? In welchem Bereich arbeitet ihr und wie geht es euch dort? Werdet ihr korrekt bezahlt? Schreibt uns!

0105