WienWahl15

10.13.15

So denkt der erste blaue Vizebürgermeister Wiens

Dinge, die Johann Gudenus gerne sagt: „Umvolkung", „Türkenbelagerung" oder „Die Europäische Union ist der Faschismus mit lächelndem Gesicht."

10.12.15

Sieger und Verlierer: Die Videos zu den Wahlpartys

Wir haben uns auf den Wahlpartys der Parteien umgeschaut und die Stimmung unter den Partei-Fans und den Politfunktionären eingefangen.

10.12.15

Sieger und Verlierer: Die Grünen

Wir waren gestern bei der Wahl-Feier der Grünen und haben uns angeschaut, wie die grüne Basis und ihre Spitze auf die durchwachsene Situation reagiert haben.

10.12.15

Sieger und Verlierer: Die NEOS

Die NEOS sind in Feierlaune: Die Liberalen haben den für sie äußerst wichtigen Einzug in den Wiener Gemeinderat mit über 6 Prozent souverän geschafft.

10.12.15

Sieger und Verlierer: Die ÖVP

Die ÖVP hat am Wahlabend herbe Verluste erlitten. Wie sich das auf die Partystimmung ausgewirkt hat, könnt ihr hier sehen.

10.12.15

Diese Leute waren nicht wählen

Die Wahlbeteiligung bei der Wien-Wahl war so hoch wie seit 1983 nicht mehr. Dennoch blieb gut ein Viertel aller Wahlberechtigten am Sonntag daheim. Wir haben ein paar von ihnen gefragt, warum.

Anzeige
10.12.15

Sieger und Verlierer: Die SPÖ

Trotz großer Verluste ist die Stimmung bei der SPÖ-Party recht ausgelassen.

10.12.15

„Wir brauchen diese Menschen. Wenn es zum Krieg kommt, sind sie die, die an der Front stehen.“

Links von mir tanzt ein betrunkenes Paar, auf der Bühne Strache neben Stenzel und rechts von mir Identitäre und Burschenschafter. Ein Abend auf der FPÖ-Wahlparty.

10.12.15

Noch mehr Reaktionen auf die Wien-Wahl nach Dummheit sortiert

Noch mehr Kommentar-Perlen, die über Nacht an die Oberfläche dieser Kloschüssel namens Internet gespült wurden.

10.12.15

Sieger und Verlierer: Die FPÖ

Wir haben die Wahlpartys der Parteien am Wahlabend besucht. Die FPÖ hatte Grund zu feiern.

10.11.15

Die Reaktionen auf die Wien-Wahl nach Dummheit sortiert

„Die Ausländer sind schuld!"

10.11.15

Das sagen Flüchtlingshelfer zum Wahlergebnis

„Ich persönlich bin froh, heute keinen Sieg einer rechten Partei miterleben zu müssen."

0104