Anzeige
News

Unbekannte masturbieren und scheißen auf den Boden einer schwedischen Kirche

Laut dem Fernsehsender SVT hat einer der Unbekannten sogar versucht, einer Mutter während der Taufe das Baby zu entreißen.

von Caisa Ederyd
07 Dezember 2016, 12:28pm

Foto: bradleyolin | Flickr | CC BY 2.0

Im schwedischen Städtchen Kristianstad haben es Kirchgänger derzeit nicht einfach: Sie werden Berichten zufolge nämlich von Unbekannten belästigt, die während des Gottesdiensts masturbieren sowie auf den Boden pissen und sogar das große Geschäft verrichten. Laut dem Fernsehsender SVT hat einer der Unbekannten sogar versucht, einer Mutter während der Taufe das Baby zu entreißen.

Heliga Trefaldighets Kyrka [die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit] ist jetzt so häufig zum Schauplatz der beunruhigenden Zwischenfälle geworden, dass die Kirchenvorsteher sogar schon Security-Personal engagiert haben. "Ein Mann hat sich hingelegt und seinen Penis ausgepackt. Obwohl ihn eine Polizistin anwies, sich wieder anzuziehen, hörte er nicht auf", erzählte Bengt Alvland, ein Mitarbeiter der Kirche, gegenüber der Lokalzeitung Kristianstadsbladet.

Des Weiteren musste man die Kirchenorgel unzugänglich machen, weil die Unbekannten wohl immer wieder versucht hatten, darauf zu spielen. Da das nun nicht mehr möglich ist, klettern die unerwünschten Gäste laut Alvland die Orgelpfeifen hoch und versuchen, das Silber der Kirche zu stehlen. "Diese Menschen scheinen keine Grenzen zu kennen. Alle Mitarbeiter machen sich große Sorgen", sagte er.

SVT und Kristianstadsbladet zufolge handelt es sich bei den Eindringlingen um Obdachlose, die den Kirchenarbeitern unbekannt sind. Laut Alvland kommen immer mehr Obdachlose in die Kirche, um sich aufzuwärmen, weil am Bahnhof von Kristianstad nun verstärkt Sicherheitswachen unterwegs sind. "Die Kirche ist zu ihrem einfachsten Ziel geworden", meinte er.

Es ist nicht klar, warum die Menschen, die im Winter einen warmen Unterschlupf suchen, es in Ordnung finden, einfach so auf den Boden zu scheißen. Aber scheinbar erledigt nicht jeder das große Geschäft hinter verschlossenen Kirchentüren. Nein, laut SVT pissen und kacken die Leute auch vor die Kirche.