Anzeige
Global Drug Survey

Deine Drogen-Erfahrungen können anderen helfen

Nimm an der Global Drug Survey 2020 teil.

von VICE Staff
18 November 2019, 12:49pm

Symbolfoto: Toubre: La peur du vide | CC BY-SA 2.0 | via flickr

Es ist Sonntag, das Licht des Tages weckt dich viel zu früh. Dein Schädel fühlt sich so an, als hätte sich der Beat der letzten Nacht in eine Faust verwandelt, die gegen dein Gehirn boxt. Und du schwörst dir: nie, wirklich NIE wieder Alkohol.

Wahrscheinlich hast du auch schon Erfahrungen mit Alkohol gemacht. In den letzten acht Jahren haben über eine halbe Million Menschen bei der Global Drug Survey die Frage, ob sie die flüssige Droge schon mal konsumiert haben, mit "Ja" beantwortet. Und 20 Prozent der Leute haben das schon mal bereut.

Ob mit Reue oder ohne: Hast du auch schon Alkohol getrunken? Oder Erfahrungen mit anderen Drogen gemacht wie Kokain, Ecstasy, Ketamin, Magic Mushrooms, Poppers? Dann teile dein Wissen in der Global Drug Survey 2020.


Ausserdem bei VICE: Kambô: Bei einer Froschgift-Zeremonie in Berlin


Die Global Drug Survey (GDS) ist die grösste Drogenumfrage der Welt. Jedes Jahr stellt das unabhängige Umfrage-Unternehmen mit Sitz in London viele Fragen zum Konsum verschiedener legaler und illegaler Substanzen.

Heraus kommen dabei nicht nur interessante Fakten, wie zum Beispiel, dass 31,5 Prozent der MDMA-Konsumierenden ihren Stoff von Freunden, 23,7 Prozent von bekannten Dealern und 22,5 Prozent von Freunden von Freunden kriegen. Oder dass 39,7 Prozent der Koksenden ihr Pulver nicht teilen. Sondern auch Erkenntnisse dazu, wann Konsum unangenehm werden kann. Und dieses Wissen ist Macht. Denn wer will schon unangenehme Erfahrungen machen?

Im Prinzip geht es um Schadensminimierung, Harm Reduction. "GDS möchte den Gebrauch illegaler und legaler Drogen durch den Austausch von Informationen mit Einzelpersonen, Gemeinschaften, Gesundheitsorganisationen und politischen Akteuren sicherer machen", schreibt die Organisation auf ihrer Webseite.

Zum Beispiel beim Thema Suff und Reue: Da möchte das GDS-Team dieses Jahr herausfinden, was genau Menschen, die Alkohol getrunken haben, bereuen und unter welchen Umständen die Reue überhaupt auftritt. "Wir hoffen, dadurch zu identifizieren, was Menschen vermeiden sollten, damit sie Spass haben, wenn sie sich entschieden haben, Alkohol zu trinken", heisst es in einer Ankündigung.

Aber auch zu anderen Stoffen ist eure Expertise gefragt: Was bringen euch Produkte mit CBD? Konntet ihr in einem LSD-Selbstexperiment eure Depression verbessern? Habt ihr eure Abschlussprüfung mit Unterstützung von Ritalin geschafft? Schmeisst ihr direkt ein ganzes Teil ein oder testet ihr sicherheitshalber erstmal ein Viertel?

Auf geht's: Nehmt euch die 20 bis 30 Minuten Zeit und teilt euer Wissen hier anonym in der Global Drug Survey 2020.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf VICE DE.

Tagged:
Harm Reduction
Umfrage
drogenkonsum
Studie