Anzeige
Football

Die Philadelphia Eagles gewinnen den Superbowl … und die Fans zerstören die Stadt

"Hier haben sie gerade ein Auto umgeworfen. Wenn ein Notarzt vorbeikommen könnte, wäre das super."

von David Gilbert
05 Februar 2018, 4:57pm

Eagles-Anhänger klettern das Eingangstor des Rathauses hoch – inklusive Bierfass | Foto: Twitter

Vergangene Nacht haben die Philadelphia Eagles zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte den Superbowl gewonnen. Nach einem packenden Football-Match gegen Tom Brady und seine New England Patriots konnte Eagles-Quarterback Nick Foles die Vince-Lombardi-Trophäe in die Höhe stemmen und feiern. Gefeiert wurde auch in der Heimatstadt der Eagles. Und zwar so richtig. Mehrere Zehntausend Fans strömten nach dem Triumph der Eagles aus den Kneipen auf die Straßen der US-Ostküsten-Metropole.

Allerdings kippte die freudige Stimmung schnell. Die Polizei musste letztendlich in voller Schutzausrüstung anrücken, weil die Party in Plünderungen und Brandstiftungen mit mehreren Verletzten ausartete. Dabei wurde mindestens ein Pferd geklaut. Sämtliche Vorkehrungen halfen nichts, dabei hatte die Stadt sogar die Straßenlaternen mit Hydraulikflüssigkeit eingeschmiert. Videos und Fotos der Randale fanden schnell ihren Weg in die sozialen Netzwerke.

Die Polizei ermittelt nun in mehreren Fällen wegen Sachbeschädigung, Menschen hatten Schaufenster eingeworfen, Pflanzenkübel umgestürzt und Ampeln herausgerissen. Einige Fans waren sogar auf die Markise des Ritz-Carlton-Hotels geklettert, die dann unter der Last einbrach.

Der Hashtag #PhiladelphiaPoliceScanner trendete bis in die frühen Morgenstunden, darunter wurden die bizarrsten Funksprüche der Polizei gesammelt. Ein Auswahl:

  • "Ich brauche den Feuerlöscher aus meinem Kofferraum. Jemand hat einen Weihnachtsbaum angezündet."
  • "Ein Mann ist von der Laterne gesprungen und auf seinem Kopf gelandet."
  • "Hier haben sie gerade ein Auto umgeworfen. Wenn ein Notarzt vorbeikommen könnte, wäre das super."
  • "Chef, es hört einfach nicht auf."
  • "Sie sind auf Müllautos geklettert. Leute, niemand darf auf Müllautos klettern."

Wie die Feuerwehr von Philadelphia berichtet, kam es im Laufe der Nacht zu insgesamt 781 Notarzteinsätzen, 153 Feuerwehreinsätzen und 7 Gebäudebränden. Wie durch ein Wunder blieben ernsthafte Verletzungen allerdings aus. Die städtische Reinigungsbehörde fing auch direkt mit den Aufräumarbeiten an, damit die offizielle Siegesfeier am Mittwoch wie geplant stattfinden kann. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Eagles-Fans dann wie vernünftige Menschen benehmen können.

Folge VICE auf Facebook und Instagram.