Anzeige
Stuff

Daniele Ganser wird auch von letzter Uni rausgeschmissen

Keine Verschwörung, nur Fakt: Gansers Kurs wurde von der HSG gestrichen.

von VICE Staff
09 April 2018, 10:22am

Bis letztes Jahr unterrichtete Daniele Ganser an der HSG, jetzt wurde der Kurs gestrichen. Foto: imago | C. Hardt | Future Image

Daniele Ganser spricht mit seinen Sichtweisen Menschen an, die für "alternative Fakten" offen sind und gerne mal das Aluhütchen aufsetzen. Er beschäftigt sich mit "dunklen Mächten", "Terroristen" und wird von Verschwörungstheoretikern und sogenannten Truthern geschätzt. Mit seinen Vorträgen füllt er Hallen in Zürich, Basel, Hamburg und Köln. Dabei ist eines seiner Hauptverkaufsargumente sein Doktortitel, den er in Diskussionen wie in der Schweizer Polit-Sendung Arena auch gerne selbst als Argument verwendet. Das brachte ihm in Wissenschaftler-Kreisen bereits Kritik ein, jetzt ist sein Ansehen noch mehr ramponiert. Die Hochschule St. Gallen (HSG) hat den Kurs von Daniele Ganser gestrichen.

Noch bis letztes Jahr unterrichtete Ganser den Kurs "Geschichte und Zukunft von Energiesystemen". Dieser Lehrauftrag wurde für das kommende Herbstsemester abgesagt. Die HSG teilt auf Anfrage von VICE mit: "Es ist ein üblicher Vorgang, dass stets wieder neue Lehraufträge vergeben und andere nicht erneuert werden." Als besonderer Umstand käme dieses Jahr hinzu, dass das Kontextstudium auf Herbst 2018 umfassend reformiert werde. Es werden viele Kurse angepasst, neu konzipiert oder ersetzt. So sei auch "medialer Druck" kein Entscheidungskriterium gewesen. Seit der explosiven Arena-Sendung im Februar 2017, in der der Historiker von Moderator Jonas Projer blossgestellt wurde, stand Ganser in der Kritik. Die HSG hielt dennoch an Ganser fest. Wie die Schweiz am Sonntag berichtete, war es Geschichtsprofessor Caspar Hirschi der verhinderte, das der Kurs erneut stattfindet. So betont aber auch Hirschi, dass dies nichts mit Gansers Ruf zu tun hatte.

Nachdem auch die Uni Basel die Zusammenarbeit mit Ganser im Jahr 2015 beendete, hat der Historiker nun gar keine Lehraufträge mehr. Ganser machte in der Vergangenheit mit seinen Aussagen wie etwa zum Anschlag auf Charlie Hebdo Schlagzeilen. So spekulierte er in der Basellandschaftlichen Zeitung, dass dies womöglich "ein Attentat unter falscher Flagge sein könnte".

Folge VICE auf Facebook und Instagram.