Tschüss Kindheit

Menschen erzählen, wann sie sich zum ersten Mal erwachsen gefühlt haben – in sechs Wörtern

"Riet Eltern erfolgreich, sich zu trennen." – Carla, 29

von VICE Staff
04 Januar 2018, 2:01pm

Collage: Mann mit Laptop: Tim Gouw | Pexels | CC0 || Steuererklärung: Elster

Für Kinder ist Erwachsensein ein Traum voller Exzesse: niemals ins Bett gehen müssen, keine Zähne putzen, im Supermarkt die Süßigkeitenregale leerräumen. Doch dann werden sie erwachsen und ernähren sich wochenlang nur von Aufback-Brötchen, weil sie ihr ganzes Geld für neue Zähne ausgegeben haben.

Es ist eine tiefe Kluft zwischen den kindlichen Vorstellungen und der enttäuschenden Realität der Erwachsenenwelt, in der man Steuererklärungen machen muss und zu Weihnachten einen Bausparvertrag geschenkt bekommt. Eines ist aber sicher: Es gibt diesen einen Moment. Den Moment, in dem wir zum ersten Mal unser Erspartes in die von einem Lifestyle-Magazin empfohlene Anti-Aging-Creme investieren, statt wie früher in die Bier-Flatrate im Billig-Urlaub.

Wir haben Menschen darum gebeten, uns zu erzählen, wann sie sich zum ersten Mal erwachsen gefühlt haben – in sechs Wörtern.

"Gegoogelt, wann Handwerker nebenan starten dürfen." – Michaela, 25, mit 25

"Eigenen Weihnachtsbaum gekauft, beschnitten und dekoriert." – Thomas, 27, mit 27

"Unterschrift unter die eigene Krankenversicherung gesetzt." – Florian, 29, damals 22

"Rief Polizei wegen Lärm aus Kneipe." – Isabel, 34, damals 25

"Freundin zum Einsetzen der Spirale begleitet." – Jasper, 24, mit 24


Auch bei VICE: Dieser Berliner hat ein ganzes Zimmer als Bällebad


"Hab 50 Euro für Haarschnitt bezahlt." – Tim, 30, damals 28

"War ein ganzes Wochenende nicht feiern." – Oday, 29, damals 25

"Riet Eltern erfolgreich, sich zu trennen." – Carla, 29, damals 24

"Versuchte, Snapchat zu verstehen – und scheiterte." – Ben, 27, mit 27

"Brachte Beerdigungsanzug für Opa zum Bestatter." – Tina, 28, damals 26

"Ging auf eine Kunstmesse – als Käufer." – Phil, 31, damals 30

"Beim ersten Nervenzusammenbruch vor meinem Steuererklärungsprogramm." – Dagmar, 28, damals 18

"Flug gebucht, um Liebhaber zu besuchen." – Rebecca, 25, mit 25

"13-jährige Schwester fragte nach meinem Lieblings-YouTube-Channel." – Leyla, 28, damals 26

"Besorgung von Geburtstagsgeschenken in der Karstadt-Haushaltswarenabteilung." – Adrian, 34, damals 28

"Brand gelöscht, Katze evakuiert, Oma ausgeschimpft." – Theresa, 33

"Erste Grippe überstanden, ohne Mama anzurufen." – Sandra, 31, damals 20

"Mitbewohner wäscht nach 22 Uhr – Streit." Niclas, 31, damals 26

"Nach zwei Bier nach Hause gegangen." – Johannes, 31

"Habe die Batterie vom Rauchmelder getauscht." – Sarah, 30, damals 27

"Jeden Morgen, wenn ich Deutschlandfunk einschalte." – Emilie, 25, mit 25

"Zimmerpflanze länger als drei Monate überlebt." – Audrey, 23, mit 23

"Die Morgenübelkeit kam nicht vom Alkohol." – Tine, 26, damals 24

"Nach dem Namen des One-Night-Stands fragen." – Ayla, 28, damals 25

"Samstagabend nach einem preiswerten Soda-Stream suchen." – Lennart, 25, mit 25

"Eine Putzfrau für die WG besorgt." – Raúl, 24, mit 24

"Nachts an der roten Ampel gewartet." – Andy, 29, damals 28

"Schwester fragte, wann ich Sommerferien habe." – Loreen, 24, damals 21

"Als Gast in Frankreich Knochenmark runtergewürgt." – Mara, 31, damals 16

"Er hat 'Mama' zu mir gesagt." – Sabine, 29, mit 29

"Nach Rom-Reise zum Wein-Liebhaber geworden." – Ivan, 30, damals 28

Folge VICE auf Facebook und Instagram.