arbeit

9.25.19

Ich war bei einer Networkingmesse für Pornodarstellerinnen

Und habe dort mein grösstes Porno-Idol getroffen.

9.23.19

So leben Müllsammler auf Indiens grösster Deponie

Die "heimlichen Helden" kämpfen gegen die Behörden, die Mafia und ihre Drogenprobleme, um zu überleben.

9.17.19

Ein Paparazzi erzählt, wie es ist, gehasst zu werden

"Für mich persönlich bedeutet Privatsphäre total viel. Was meinen Job angeht, bedeutet mir Privatsphäre natürlich nichts."

9.16.19

So ist das Leben als Butler eines Superreichen

"Als ich drei Jahre hier gearbeitet hatte, durfte ich mir ein Auto aussuchen: 160.000 Euro."

9.9.19

Erica und Udy haben seit 16 Jahren Sex auf der Bühne

Vögeln vor betrunkenen Touristen, knutschenden Pärchen und masturbierenden Männern. Wir haben das Paar gefragt, was das mit ihrer Beziehung macht.

8.23.19

Kranker Scheiss aus dem Leben einer Taxifahrerin

"Taxis sind die perfekte Tarnung. Ich wurde schon gefragt, ob ich als Drogenkurierin arbeiten will oder ob ich Menschen über die Grenze schmuggeln könnte."

Anzeige
8.16.19

Menschen erzählen, was sie an ihrem Job am meisten nervt

"Am meisten hasse ich es, dass man denkt, man kann den Kollegen und Kolleginnen vertrauen – und dann lästern die plötzlich hinter einem ab."

8.16.19

Vom Partycleaner zum Tatortreiniger: Dieser 29-Jährige wischt auch die schlimmsten Überreste auf

"Ich habe kein Problem mit Blut und Dreck. Aber diese extreme Einsamkeit und Traurigkeit, das berührt mich wirklich."

7.26.19

Wie du deinen Scheissjob kündigst … und Domina wirst!

Früher arbeitete sie im Finanzsektor, heute peitscht Goddess Cleo Männer aus.

7.16.19

Menschen erzählen, wie sie bei der Jobbewerbung ausgebeutet wurden

"Ich musste eine Woche ohne Bezahlung 'probearbeiten', nur um danach gefragt zu werden, ob ich noch eine weitere Woche ohne Bezahlung 'probearbeiten' könne."

7.12.19

Menschen erzählen von ihren schlimmsten Ferienjobs – in sechs Wörtern

"Presslufthammer bedienen ohne Ausbildung und Ahnung."

7.10.19

Flugzeugabstürze: Unfallermittler erzählen von ihrer Arbeit

"An der Absturzstelle war nichts, was noch einem Menschen ähnelte. Die Körper hatten sich buchstäblich aufgelöst."

0114