Sponsored

9.25.18

Ein Body-Modificator zeigt, wofür er sein Geld ausgibt

Abril Ferrario ist Tätowierer und einer von gerade mal drei Bodymodification-Artists in der Schweiz. Der 27-Jährige erfüllt nicht jeden Wunsch seiner Kunden – auch nicht für viel Geld.

1.3.18

Diese Bündnerin skatet und arbeitet auf der ganzen Welt

Annina Brühwiler fährt mit ihrem Longboard Rennen in Europa und Indonesien – und arbeitet nebenbei für ihre vier Jobs.

1.2.18

Dieses Paar arbeitet dort, wo du Backpacker-Urlaub machst

Angi und Pams Instagram-Account intolerant.me hilft weltweit Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten.

1.1.18

Diese Zürcherin arbeitet 12.000 Kilometer von ihrem Büro entfernt – auf Bali

Jessica do Amparo wollte nur für zwei Monate Ferien nach Bali. Heute lebt sie auf der indonesischen Insel – und arbeitet dort unter anderem für eine Firma in Zürich.

9.20.17

Meine Heimwerkerfreunde haben mich beinahe mein Studio gekostet

Nicht nur bei deiner Psyche solltest du besser auf professionelle Hilfe setzen.

7.24.17

Jede Stadt ist ein verborgener BMX-Funpark

Jede Ecke ist ein potentielles Hindernis: Für den 21-jährigen BMX-Fahrer Ellis Oswald sind Städte Trainings-Orte und Showplatz seiner Videos, die es zu bezwingen gilt.

Anzeige
7.24.17

Ein Shaolin-Meister verhalf einem Schweizer Freerunner zum Wendepunkt seiner Karriere

Kein Hindernis ist zu gross. Mit Speed, Geschick und Fitness bewältigt der Freerunning- und Parkour-Sportler Patrick Gysin jede Höhe und jede Tiefe.

7.20.17

Mentale Stärke durch physische Kraft

Im Nirgendwo in Uri: Die Felsen werden höher, die Flussströmungen stärker. Nur schon zur Schlucht zu gelangen, in welcher die 23-jährige Kletterin Natalie Bärtschi heute klettert, kostet Überwindung.

1.29.17

Kranker Scheiss aus dem Leben von Liftlern

Motzende Profi-Snowboarder, Schneeschaufel-Exzesse, auf der Strecke bleibende Kinder: Liftler brauchen viel Geduld.

1.16.17

Kranker Scheiss aus dem Leben eines Ski-Bergretters

Lawinen, gefrorene Finger, gebrochene Beine: Alltag im Leben von Renato Nigg, einem SOS-Patrouiller im Skigebiet Flims Laax Falera.

11.22.16

So war die erste Party in Schwerelosigkeit

Mehr als 10.000 Meter über Las Vegas stieg das weltweit erste Festival in Schwerelosigkeit.

11.21.16

Wir haben mit dem ersten und einzigen Österreicher, der im Weltall war, gesprochen

"Ich bin risikofreudig, aber nicht lebensmüde". Franz Viehböck war der erste und einzige Österreicher im Weltall.

0106