Anzeige
Noisey News

Tokio Hotel laden zum exklusiven Summercamp, ihr müsst nur sehr reich sein

Die Band der Kaulitz-Brüder veranstaltet in Ferropolis das ultimative Fantreffen mit fünf absurden Ticket-Varianten.

von Noisey Staff
23 Mai 2018, 10:41am

Foto: imago | Future Image

Die Kräne der Eisenstadt Ferropolis werden jeden Sommer an drei Festival-Wochenenden von wummernden Bässen erschüttert. Erst vom With Full Force, dann vom splash! und schließlich vom Melt!. Dieses Jahr haben sich jedoch Tokio Hotel dazwischen gedrängt, um zusammen mit 500 absoluten Hardcore-Fans ihr "TH Summercamp" zu feiern. Hardcore, weil wirklich nur solche Leute die Tickets kaufen werden, die die Band der Kaulitz-Brüder abgöttisch lieben. Drei Nächte lang kann man entweder für 799 Euro im eigenen Zelt oder für 3.599 Euro im "luxuriösen Tipi" pennen. Ein (!) Konzert, täglich drei Mahlzeiten und professionelles Foto-Shooting mit der Band sind inklusive, alle Getränke außer Wasser müssen nochmal extra an der Bar gekauft werden. Cheers.

Angekündigt hatte die Pop-Band das alles gestern begeistert via Instagram und Facebook. Die Preise sind jedoch recht ernüchternd. Zwar wird den Käufern eine "magische Reise" versprochen, andere Bands oder genaue Infos, was genau in den vier Tagen voll "einzigartiger Unterhaltung, unvergesslichen Überraschungen und Highlights" passiert, gibt es aber nicht. Tokio Hotel werden eben ein Konzert spielen und man solle sein ablenkendes Smartphone lieber zu Hause lassen, was anderes verspricht der eso-verschwurbelte Infotext bisher noch nicht.

Das Feedback auf Facebook fällt vernichtend aus. "Das ist nichts FÜR die Fans, ich finde es geht GEGEN Fans", lautet ein Top-Kommentar. Ein anderer Fan schreibt, dass sie die Band aufgibt. Sänger Bill wird die Kommentare unter seinem Instagram-Post zum Summercamp nicht grundlos ausgestellt haben (auch auf dem offiziellen Band-Account kann man beide Posts zum Camp nicht kommentieren). Immerhin verrät Bill in seiner Insta-Story, dass die Band gerade wohl im Studio an neuen Songs arbeitet.

Ausgerichtet wird das Camp vom Berliner Unternehmen Treehouse Ticketing. Die waren schon auf den letzten Touren der Band für die Ticket-Upgrades – Foto-Shooting, Poster, VIP-Pass etc. – zuständig. Sie kümmern sich auch um die Konzerte von MC Fitti, Lena Meyer-Landrut oder … Oomph!. Geld verdienen mit exklusiven Leckereien für die wahren Fans können die also.

**

Mehr zum Thema:

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.