Anzeige
Features

YouTuber packt SpongeBOZZ-Box aus und wir erleben den dümmsten Boxeninhalt des Jahrhunderts

Und wir dachten, Selfie-Sticks wären der traurige Höhepunkt gewesen.

von Noisey Staff
12 Juni 2017, 2:26pm

Fotos: Screenshots von YouTube aus dem Video "SPONGEBOZZ - SFTB / KRABBENKOKE TAPE (Ltd. Schwammconnection Boxset) UNBOXING" von AdlerssonReview

Es ist längst Standard: Rapper schmeißen ihre Alben zusammen mit mehr oder weniger nützlichen Utensilien in eine Box, um höheren Umsatz zu machen und besser zu charten. Neben altbewährten Dingen wie Shirts oder Postern sind dabei der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. KC Rebell hatte schon mal einen Selfie-Stick, Kollegah eine Geldklammer und Lance Butters einen Grinder in den Pappkarton platziert. Während Letzteres schon zumindest diskutabel ist – nicht jeder Rapfan ist automatisch ein Kiffer und weiß den Zerkleinerer zu schätzen – setzte Sun Diego aka SpongeBOZZ noch einen drauf. Neben Poster und Umhängetasche finden sich in seiner aktuellen Box noch Kreditkarte, Taschenspiegel und "Krabbenkoke-Ziehrohr".

Zwar rappt der Schwammkopf häufig über Koks und da ja selbst die Platte schon "KrabbenKoke Tape" heißt, macht das als Gesamtkunstwerk durchaus Sinn … Rein praktisch ist es aber kompletter Unfug. Denn mit diesem säuberlich zusammengestellten Koks-Besteck kann man nichts anfangen – außer man zieht ganz gerne mal eine Nase. Anderenfalls könnte er auch gleich eine Fernbedienung mit dazu packen, die nicht funktioniert. Aus pädagogischer Sicht könnte man ebenfalls kritisieren, dass man den mitunter sehr jungen Fans des maskierten Rappers nicht unbedingt ein Feuerzeug in die Hand drücken sollte.


VICE-Video: Das neue Kokain Kolumbiens


Auf Amazon schneidet das Doppelalbum dagegen mit einer durchschnittlichen Kundenbewertung von 4,5 Sternen stark ab. Kritische Stimmen der 5-Sterne-Geber zum Boxeninhalt klingen da recht milde: "Mit dem Ziehröhrchen kann ich wirklich nichts anfangen, aber es sieht ganz schick aus :D", "Das einzige Manko ist der unangenehme Geruch des Ziehrohres", "Das Kokserrohr, der Spiegel und die Kreditkarte sind eher als Spaß gedacht", "Kokserset zwar unnötig, aber was soll's".

Wie das Besteck genau funktioniert, hat jetzt ein Unboxer auf YouTube demonstriert, der die Box in aller Ruhe seziert. Zum Spiegel: "'Krabben Koke', so ein Mist." Zum Ziehrohr: "Ein Special, was auf jeden Fall ein bisschen grenzwertig ist." Und trotzdem packt er dann weißes Pulver auf den Spiegel, portioniert mit der Karte und zieht mit dem Rohr die Line weg. Wir schätzen aber, dass weder die Substanz Kokain war, noch das, was davon in der Nase gelandet ist. Zumal der Unboxer danach betont, dass selbst er nicht verstehe, warum das überhaupt mit in der Box ist.

Dann doch lieber ein Selfie-Stick. Damit kann man wenigstens was Produktives anstellen. Sich zum Beispiel dabei filmen, wie man Müll entsorgt.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.