FYI.

This story is over 5 years old.

Popkultur

Burt Reynolds verkauft sein Leben und es ist furchtbar deprimierend

Burt Reynolds lässt seine Habseligkeiten versteigern, um ein paar alte Rechnungen bezahlen zu können. Bis jetzt scheinen die Sachen aber kein großes Interesse zu wecken.
2.12.14

Es ist nicht ungewöhnlich für berühmte Menschen, ihre Habseligkeiten bei Auktionen zu verkaufen, wenn sie finanziell in der Klemme stecken. Ruhm verleiht Menschen die magische Kraft, alltägliche Dinge wertvoll zu machen. Er bringt sie aber auch dazu, ihr ​hart verdientes Geld für nutzlose​n Kram auszugeben—zwei Fähigkeiten, die besonders nützlich sind, wenn man schwere Zeiten durchmacht.

Große Fans und Spekulanten werden so lange Schlange stehen, um allen möglichen bedeutungslosen Kram zu erwerben, wenn dieser Kram von einer weltberühmten Person berührt worden ist. Der Wert des Gegenstands, der versteigert wird, steht in direkter Verbindung mit dem Beliebtheitsgrad des Stars, dem er gehört hat. Deshalb war ich auch schockiert, als ich die ​Burt-R​eynolds-Auktion angeklickt und festgestellt habe, dass für seine Habseligkeiten scherzhaft niedrige Gebote abgegeben worden waren. Anscheinend haben Burts Fans ihn im Stich gelassen.

Anzeige

Burt Reynolds verkauft allerdings nicht nur Dinge, die es sich zu verkaufen lohnt. Er verkauft anscheinend alles, was er je besessen hat oder worauf sein Name steht, einschließlich alter Kreditkarten.

Ja, das stimmt. Du kannst Burton L. Reynolds völlig nutzlose, abgelaufene American Express kaufen. Leute, es ist wirklich deprimierend, dass ein Mann in einer schwierigen finanziellen Lage versucht, seine alten Kreditkarten zu verkaufen. Das ist ja, als ob ​Ron Je​remy versuchen würde, seinen schlaffen, ausgelaugten Altmänner-Penis zu verkaufen, während er noch am Leben ist. Nur zur Info: Das aktuelle Gebot für Burt Reynolds alte Kreditkarte steht bei 250 Dollar.

Bis jetzt hat immerhin eine Person auf ein ​Halbfigurenpo​rtrait von Burt geboten, das ein Gutachter auf 400 bis 600 Dollar geschätzt hat. Werden die Gebote in den kommenden Tagen in die Höhe schnellen? Wahrscheinlich nicht, aber wenn du dieses Ding für 50 Dollar kaufen könntest, würdest du das etwa nicht tun? Du könntest deinen Freunden und deiner Familie eines Tages erzählen, dass du ein Portrait von Burt Reynolds besitzt, das einst Burt Reynolds besessen hat. Wenn das keine 50 Dollar wert ist, dann weiß ich auch nicht. Aber 500?

In ihrer Mehrzahl besteht die Auktion aus Erinnerungsstücken eines richtig harten Kerls: Western-Klamotten, Pistolen, Crew-Jacken und irgendwelche Figuren. Es gibt auch Pokale, Überreste aus einer Zeit, in der alles, was mit Burt zu tun hatte, ein Vermögen eingebracht hätte. Auf der Auktionsliste steht sogar sein Preis für „Top Box Office Draw of 1977", den Kassenmagneten von 1977.

Burt hat diesen renommierten Preis im selben Jahr gewonnen, in dem Star Wars rauskam. Er steht momentan bei 250 Dollar. Andererseits wird eine Yak-Face-Figur aus Die Rückkehr der Jedi-Ritter ​bei Ebay für 14​999 Dollar angeboten. Es tut mir Leid, Burt. Es tut mir wirklich Leid.

Die Auktion endet am 11. Dezember, es besteht also immer noch die Möglichkeit, dass jemand in den kommenden Tagen grünes Licht für Das ausgekochte Schlitzohr IV geben wird.