Anzeige
lebron james

LeBron James holt den unmöglichen Buzzer-Beater raus

„Was Derrick Rose kann, kann ich schon lange!"

von Sean Newell
11 Mai 2015, 8:25am

„Was Rose kann, kann ich schon lange!", wird sich LeBron James gedacht haben. Gesagt, getan! Denn nachdem Derrick Rose Spiel 3 mit einem Buzzerbeater zu Gunsten der Bulls entscheiden konnte, hat King James mit derselben Waffe in Spiel 4 zurückgeschlagen und so für den 2:2-Ausgleich im Eastern Conference-Halbfinale gesorgt. Das Ende des Spiels hat mal wieder gezeigt, warum man die NBA einfach nur lieben kann (und warum Herzpatienten lieber einen großen Bogen um Basketballübertragungen machen sollten). Mit zwei Punkten Vorsprung und nur noch 14 Sekunden auf der Uhr wird gegen LeBron ein Offensivfoul gepfiffen. Prompt gelingt den Bulls dank Rose der viel umjubelte Ausgleich, doch aus der Verlängerung wurde für die Fans im United Center leider nichts. Schließlich hatte King James ja noch eine Rechnung offen und so kam, was kommen musste. Mit gerade einmal 1,5 Sekunden auf der Uhr bekommt LeBron—der in der Ecke auf Höhe der Dreierlinie steht—den Ball, packt einen unwiderstehlichen (und eigentlich auch unmöglichen) Fadeaway-Jumper aus und verwandelt so die Cavs-Bank in ein echtes Tollhaus.

Übrigens: Schon morgen steht Spiel 5 an und wir sollten uns alle ganz warm anziehen!

Tagged:
Basketball
Sports
VICE Sports
Chicago Bulls
Cleveland Cavaliers
NBA playoffs
US-Sport
nba highlights
buzzerbeater