Sehr wichtige Internetvideos

Extra 3 veröffentlicht neuen Erdogan-Song und riskiert eine kleine Staatskrise

Nachdem "Erdowie Erdowo Erdogan" vor etwa einem Jahr für ein angespanntes Verhältnis sorgte, dreht extra 3 im neuen Song nochmal richtig auf.
24.3.17

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video "Neuer Song für Erdogan (den Schnuckel-Schnauzbart-Chef-Osman) | extra 3 | NDR" von extra 3

Es ist mal wieder so weit: deutsche Humor-Bemühungen treffen auf Türkei-Kritik. Die NDR Sendung "Extra 3" hat gestern Abend einen neuen Song über den türkischen Präsident Recep Tayyip Erdogan veröffentlicht. Diesmal zur Melodie von Nenas "99 Luftballons". Wir erinnern uns – vor etwa einem Jahr hatte Extra 3 bereits den Nena-Klassiker "Irgendwie Irgendwo Irgendwann" zu "Erdowie, Erdowo, Erdogan" umgedichtet, wobei "Erdogan" im Titel durch "Erdowahn" ersetzt wurde. Das ganze zog Sanktionen nach sich, der deutsche Botschafter durfte gleich zweimal im türkischen Außenministerium antanzen.

Seitdem ist viel passiert, wovon Jan Böhmermanns Schmähgedicht zu den harmloseren und die Inhaftierung des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel, die Diskriminierung von Kurden, oder die geplante Einführung der Todesstrafe zu den schlimmeren Ereignissen zählt. In einer Rede forderte Erdogan letzte Woche die in Deutschland lebenden Türken auf, "Macht fünf Kinder, nicht drei, denn ihr seid Europas Zukunft". Das sei die "beste Antwort" auf die "Feindschaft", die den Deutschtürken hier entgegen gebracht wird. Erdogan warf Deutschland außerdem im Zusammenhang mit dem Streit um türkische Wahlkampfauftritte "Nazimethoden" vor.

Viel Stoff für einen neuen "Hihi-Hoho"-Satire-Song aus dem Hause extra 3, der mit Sicherheit (und Kalkül) einiges an Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat .