Noisey News

Wanda mussten gestern Konzert abbrechen, da ihr Sänger nach einem Stromschlag kollabiert war

Nach der Hälfte des Sets erklärte die Band, dass sie nicht weiterspielen kann. Wir haben einen Tontechniker gefragt, warum es auch 2017 noch zu solchen Unfällen kommen kann.
23.3.17

Foto: Screenshot von aus dem Video "Wanda müssen Konzert Absagen" von Kevinistanders

Gestern Abend spielten Wanda in Mannheim. Sie waren gerade ungefähr bei der Hälfte ihres Sets angelangt, als Sänger Marco Michael Wanda plötzlich zusammenbrach. Ein Stromschlag hatte ihn getroffen. Auf Facebook schreibt ein Zuschauer sogar, dass eine "blaue Stichflamme aus dem Mikro" zu sehen war. Der Sänger kann die Bühne anschließend zwar selbst verlassen, doch wenig später treten seine Bandkollegen an das anscheinend immer noch unter Strom stehende Mikro und brechen das Konzert ab: "Es ist leider zu unsicher, dass Konzert hier jetzt weiter zu führen."

Anzeige

Dass Musiker auf der Bühne derart starke Stromschläge abbekommen, passiert heutzutage eher selten, kann aber im schlimmsten Fall immer noch tödlich enden. Immerhin können starke Stromschläge Herzrhythmusstörungen verursachen. 2014 etwa brach bei einem Konzert in Argentinien der Sänger der regionalen Band Krebs nach einen Stromschlag aus seinem Mikro zusammen. Er verstarb eine Stunde später trotz Wiederbelebungsversuche herbeieilender Notärzte. Damals war der Grund für den Unfall ein falsch verkabeltes Mikrofon. Doch woran könnte es bei Wanda gelegen haben? Wir haben Veranstalter und Tontechniker Christian Pfeiffer gefragt, wie es auch heute noch zu solchen Unfällen kommen kann.

"Es gibt ganz viele Faktoren, die dazu führen können. Die rein rationale Erklärung ist für mich, dass ein technisches Gerät der Band defekt war. Auf Tour kann es durch Transport und Bewegung passieren, dass da schonmal etwas kaputt geht und man das erst beim Live-Gig bemerkt." Da es noch keine Videos von dem Vorfall gibt, kann Pfeiffer nur mutmaßen, dass etwas mit dem Mikrokabel nicht in Ordnung war: "Denkbar wäre, dass die Stagebox oder ein Verstärker, der mit der Stagebox verbunden war, einen Defekt hat."

In der Halle selbst sei ein Bühnenmeister für die Sicherheit verantwortlich, alle elektrischen Einrichtungen müssten regelmäßig kontrolliert werden. Dass die Band den Auftritt komplett abbrach, kann auch am Bühnenmeister liegen, der in solchen Fällen das Ganze sofort stoppen muss, um den Fehler zu finden und zu beheben.

Was in Wandas Fall zum Stromschlag führte, ist derzeit noch nicht bekannt. Inzwischen hat die Band aber auf Facebook verkündet, dass es Marco wieder gut geht und die Tour heute Abend in München fortgesetzt werden kann.

Folge Noisey auf Facebook,Instagram und Snapchat.