FYI.

This story is over 5 years old.

Reviews

Steve Gunn—‚Way Out Weather‘

,Way Out Weather‘ ist ein unaufregend schönes Album.
3.12.14

Steve Gunn
Way Out Weather
Paradise of Bachelors

Steve Gunn wird eine Nähe zu The War on Drugs und Kurt Vile nachgesagt. Das ist auch musikalisch nicht völlig abwegig—gemeinsame Tourneen und Projekte haben schon hörbar auf das aktuelle Album des Songwriters durchgefärbt. Oder auch umgekehrt. Das müsste man fairerweise zugestehen—liegt doch Gunns erstes Album schon etwas länger zurück als das Debüt von The War on Drugs. Ganz so einfach nachzuvollziehen ist das bisher nicht. Gunn kann zwar zahlreiche Veröffentlichungen vorweisen—aber auch für dieses, sein aktuelles Album wird nicht ganz grundlos die Aura der populäreren Künstler herbeibemüht. Way Out Weather ist ein unaufregend schönes Album. An ein paar Songs wirst du dich sicher erinnern, wenn du dem Album drei, vier Chancen gibst—aber es fehlt das Momentum, das dich hineintreibt, etwa, in den zaghaft klangverkleideten Tagtraum der aktuellen The War on Drugs oder die grandiose Inszenierung des so lässig solo durch seine Songs schlurfenden Kurt Vile.

Holt euch Way Out Weather bei Amazon oder iTunes.

**

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook.