FYI.

This story is over 5 years old.

New music

Videopremiere: YG—„Bicken Back Being Bool"

Der Mann mit dem Bompton-Cap ist back: YG liefert euch sein neues Video direkt aus den blutigen Straßen seiner Heimatstadt.
21 Juli 2014, 5:00pm

Es ist äußerst selten, dass dir ein HipHop-Album unterkommt, das so vollständig und so selbstsicher ist. Ein Album, das es so sehr darauf angelegt hat, ein formvollendetes klangliches Zeugnis abzulegen, wie YG’s My Krazy Life. Mehr als alles andere fühlt sich das hier—mit der unglaublich tighten Produktion von DJ Mustard, dem Gespür für Pop-Crossover-Momente und dem lebendigem Gefühl, das du YG’s Stimme jederzeit ausstrahlt—wie die Blaupause für aktuellen West Coast HipHop an. Es hetzt keinen Trends hinterher, sondern setzt lieber eigene und bietet dir Einblicke in das Leben eines normalen Typen aus der Hood. OK, er ist vielleicht in einer Gang. Das aber auch nur, um ein Gefühl von Loyalität und Brüderlichkeit zu bekommen. Er bricht in Häuser ein, sorgt sich um Mädchen und macht sich einen Kopf darum, ob seine Mutter ausrastet, wenn sie herausfindet, was er eigentlich tut. Kein Song auf dem Album repräsentiert allerdings YG’s Compton—sorry, Bompton—in seiner Totalität so gut wie „Bicken Back Bein’ Bool“, zusammen mit dem brutal guten Video, das Noisey heute voller Freude der Welt präsentieren darf.

Wir wollen jetzt gar nicht zu viel spoilern, indem wir uns an dieser Stelle zu sehr in den Inhalt vertiefen, aber so viel sei gesagt: Das Video zeigt YG und seine Homies bei einem typischen Tag in der Hood, bis dann plötzlich alles vor die Hunde geht. Das Video illustriert die unterschätzte Kunstfertigkeit von YG’s Raps viel besser, als wir das jemals könnten.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.