FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Die 10 meist gestreamten Songs auf Spotify Österreich/Schweiz

Spotify hat ein Genre erfunden, und die Leute haben sehr viel Ed Sheeran gehört.
4.12.14
Alle Fotos: Screenshots Spotify

Wenn wir etwas über Musik wissen, dann dass Menschen sie gerne hören. Manchmal hören sie sich diese Musik auch via Streaming-Plattformen wie Spotify an. Ihr wisst schon—Spotify, das dieses Jahr im Rampenlicht der Öffentlichkeit verbracht hat: Zuerst hat es angefangen Profit zu machen, dann war es Zentrum der Diskussion, wie Musiker damit Geld verdienen können, und dann es hatte mehrfach Ärger mit Taylor Swift.

Da haufenweise Musik via Spotify gehört wird, hat das Unternehmen Tonnen an Daten, die uns dabei helfen herauszufinden, was sich die Leute wirklich anhören, von wo sie sich das anhören und wann sie sich das hören. Zum Beispiel sagen uns diese Infos ganz allgemein, dass die Leute nicht aufhören können sich „All About That Bass“ reinzuziehen. Aber nun hat Spotify die Highlights von 2014 mit der ganzen Welt geteilt—wir können nun also umso mehr feststellen. Zum Beispiel, dass Iggy Azalia´s „Fancy“ der größte Song in den USA war, das weltweit meist gestreamte Album Ed Sheerans x ist und das Breakout Genre des Jahres von Spotify selbst erfunden wurde und Metropopolis heißt.

Metropopolis ist ein Genre, unter dem Künstler wie Charli XCX, St. Vincent und Bleachers vereint werden. Das Wort wurde bisher von niemanden verwendet außer von den Spotifys Algorhytmus-Macher Echo Nest und den zwei Menschen, die den Film Metropolis auf Facebook falsch buchstabiert haben. Ich kann mir vorstellen, dass sich das bald ändert. Metropopolis klingt halt immer noch besser als „Musik, die ein bisschen cooler als Mainstream Pop klingt und sich zum Beispiel gut in TV-Spots macht.“ Aber mal abgesehen von dieser Genre-Neuentdeckung, was verbirgt sich noch in dem Spotify-Report, den man sich hier anschauen kann?

Coldplay war die world's top group, Ed Sheeran war world's top male artist und Katy Perry der world's top female artist. Der Song, der am meisten gespielt wurde war „Shine“ von Benjamin Francis Leftwich. Der ist natürlich Müll, aber harmlos. Im Winter haben sich Leute „Happy“ von Pharrell angehört, im Frühling „All of Me“ von John Legend, im Sommer „Rude“ von Magic! und im Herbst „All About That Bass".

Der Song, in Österreich am populärsten war, nicht aber in der Welt, war „Sinn“ von Tagträumer. Bei der Schweiz war es „Infirmiere“ von Fauve. Das heißt: Tagträumer und Fauve sind in ihrem Land beliebter als außerhalb. Ansonsten haben die Österreicher und Schweizer sehr viel Robin Schulz gehört. Hier sind die 10 meist gestreamtesten Songs in Österreich.

Hier noch die aus der Schweiz. Nicht vergessen: Diese Listen hier sind das objektiv Beste, weil sie nach Beliebtheit erstellt wurden.