FYI.

This story is over 5 years old.

New music

Billy Corgan hat einen Smashing Pumpkins-Song herausgebracht… und er ist tatsächlich gut!

Mit „Tiberius“ beweist Corgan, dass doch noch ein bisschen was von seinem Talent als Songwriter in ihm steckt.
18.11.14

Wir haben dem Smashing-Pumpkins-Frontman Billy Corgan hier bei Noisey in diesem Jahr das Leben nicht leicht gemacht. In erster Linie weil wir vermuten, dass der Gute über die letzten Jahre ein wenig seinen Verstand verloren hat. Und gerade als es danach aussah, als würde er schon am Bodensatz seines Vermächtnisses kratzen, hat er tatsächlich noch ein wenig tiefer gegraben—in etwa, als er uns mit seiner achtstündigen Synth-Interpretation von Siddartha beglückt hat oder als er diesen Sommer das Cover von Paws Chicago zierte:

Immerhin haben wir aber auch festgestellt, dass Adore besser ist als sein Ruf. Und irgendwo tief unter den scheinbar endlosen seltsamen Dingen—musikalisch wie auch als Person selbst—mit denen uns Billy Corgan immer wieder konfrontiert, vergessen wir oft, dass er in den 90ern den unverwechselbaren Klang von Alterna geprägt hat—und es wäre schön, wenn dir das mal wieder von ihm hören würden. Mit „Tiberius“, der Auskopplung von Monuments to an Elegy, dem neuen Album der Smashing Pumpkins, beweist Corgan, dass doch noch ein bisschen was von seinem Talent als Songwriter in ihm steckt. Der Song klingt nach Rückbesinnung, nach dem geliebten Pumpkins-Sound mit einer modernen Note. Und auch wenn er mit keinem der ursprünglichen Mitgliedern mehr zusammenspielt, so klingt „Tiberius“ trotzdem nach den Ursprüngen der Smashing Pumpkins.

**
Folgt Noisey bei Twitter und Facebook.