FYI.

This story is over 5 years old.

Woah, Dude!

Das Schockierende an Lady Gagas Auftritt bei den Oscars: er war einfach gut

Die Frau, die sich in Fleisch einwickeln und ankotzen lässt, ist bei den Oscars aufgetreten und hat alle damit überrascht, eine perfekt-normale Performance abgeliefert zu haben.
23.2.15

Es ist passiert. Lady Gaga hat endlich den schockierensten Auftritt ihrer gesamten Karriere hingelegt. Die Frau, die ihre Füße in rohem Fleisch einwickelte, bei den Grammys in einem riesigen Ei aufkreuzte und eine Künsterlin beauftragt hatte, auf dem SXSW auf ihre Brüste zu kotzen, ist bei den Oscars aufgetreten und hat alle damit überrascht, eine perfekt-normale Performance abgeliefert zu haben.

Lady Gagas Stimme klang bei dem auserwählten Medley aus The Sound of Music hinreißender als ein Chor von Meerjungfrauen einer tropischen Küste. Und das obwohl sie momentan nicht in der Lage ist, ein okayes Album zu veröffentlichen, um ihr Leben zu retten. Genauso wie in den letzten Jahren der fragwürdige Wechsel von Miley Cyrus „Image“ davon abgelenkt hat, dass sie eigentlich über makellose Stimmbänder verfügt. Gagas Neigung zum Skandalösen (eigentlich: Lächerlichen) hat oft ihre Fähigkeit als Performerin überschattet. Auch wenn Auftritte wie ihre Interpretation von „Dope“ bei den Youtube Music Awards immer schon gezeigt haben: Eigentlich ist sie eine offensichtlich talentierte Frau mit einer technisch unglaublichen Stimme, die seit dem Fall von Whitney nicht mehr auf einem Pop-Podest gehört wurde. Ich hoffe nur, diese Zuschaustellung klassischen Könnens, die so gut war, dass Julie Andrews geweint hat, endet nicht in einem Broadway-Musical, welches von James Franco co-produziert wurde. Oder in ein Album voller Ragtime-Duette mit dem Hologramm von Frank Sinatra.