FYI.

This story is over 5 years old.

GIFs

„Feuert ihr mich, dann feuert ihr den besten Trainer, den der Klub je hatte.“

Jose Mourinho ist verdammt sauer auf den Schiedsrichter, seine Spieler und eigentlich die ganze Welt.
4.10.15

3-1 verlor Chelsea gestern gegen Southhampton und Jose Mourinho war sichtlich angepisst davon. Dabei scheint er bei der Suche nach Antworten auf diese Niederlage schon fast philosophisch zu werden und jedem, der auch nur ansatzweise beteiligt war, die Schuld dafür in die Schuhe zu schieben.

Allen voran den Schiedsrichtern, von denen er behauptet, sie hätten sogar wiederholt keine Fouls für seine Mannschaft gepfiffen. Ein weiterer seiner Kritikpunkte war auch, dass eigentlich fast jeder Spieler von Chelsea verdammt schlecht gespielt hat. Er tut dies, auf eine sehr eloquente Weise, die aber auch gleichzeitig wahnsinnig deprimierend ist.

Anzeige

„Traurigkeit bringt Traurigkeit, schlechte Ergebnisse ziehen schlechte Ergebnisse an, und der erste Fehler ist der Erste, denn im Anschluss folgt ein weiterer", sagte er und schüttelte seinen Kopf.

Vor allem war Mourinho ziemlich sauer über das Foul an Radamel Falcao, das eigentlich zu einem Elfmeter hätte führen müssen. Und dieses Foul wurde nicht nur nicht geahndet, sondern Falcao wurde auch noch einer Schwalbe bezichtig.
Zwar ging er ziemlich leicht zu Boden, doch man könnte genauso sagen, dass er versucht hat, dem Torwart auszuweichen.
Doch eigentlich ist das egal, denn der Schiedsrichter hatte diese Entscheidung getroffen. Mourinho hingegen ließ sich über ihn aus und erweiterte seine Chelsea-Verschwörungstheorie, nach der sowieso jeder nur darauf aus ist, Chelsea zu jagen.

Die Schiedsrichter haben Angst für Chelsea zu pfeifen. Schon wieder haben wir einen Freistoß in einer wichtigen Situation des Spieles nicht bekommen. Ein Elfmeter in diesem Spiel wäre verdammt wichtig gewesen, denn momentan bricht meine Mannschaft ein, sobald es schlecht läuft. Diesen Elfmeter zu bekommen, wäre verdammt wichtig gewesen und die Mannschaft hat noch mehr an Selbstbewusstsein verloren, nachdem er eben nicht gegeben wurde.

Der Elfmeter war eine Riesensache und der Schiedsrichter hatte einfach Angst ihn uns zu geben, genau wie jeder andere Angst hat, etwas für uns zu entscheiden.

Es ist wirklich erstaunlich, wie Mourinho es schafft, die angeblich schlechte Entscheidung des Schiedsrichters mit seinen Spielern in Verbindung zu bringen, die keine Leistung gebracht hatten. „Sobald es schlecht läuft, brechen sie zusammen". Doch dafür kann Jose nicht wirklich etwas, oder?
Wenn Mr. Abramovich trotz allem vorhat, Jose für die schlechten Schiedsrichter und Spieler verantwortlich zu machen, hat dieser die passende Antwort für ihn:

„Ich denke, dies ist ein entscheidender Moment in der Geschichte des Vereins. Weißt du warum? Weil mich zu feuern erstens bedeutet, den besten Trainer zu feuern, den der Klub je hatte. Und zweitens scheint es immer noch so zu sein, dass schlechte Ergebnisse automatisch die Schuld des Trainers sind."

Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem „jeder Verantwortung übernehmen muss", so Mourinho weiter.
Komischerweise sagte er diesen Satz genau im Anschluss an seine negativen Äußerungen über die beschissene Saison von Chelsea und über eigentlich jede Person in seinem Umfeld. All dies während er gleichzeitig hervorheben wollte, dass es nicht die Schuld des Trainers sein sollte, wenn die Mannschaft verliert.