FYI.

This story is over 5 years old.

Tech

Nerd Nachtsicht-Brillen

Der Sommer neigt sich dem Ende zu.
12.9.10

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Der Herbst hat aber auch einiges zu bieten. Modebewussten Menschen gibt er einen Anlass zur Fashionweek zu jetten, Champagner zu schlürfen und mit Models abzuhängen. Nerds gibt der dunkle Himmel ein Zeichen für eine neue astronomische Jahreszeit, in der sie auf kalten Dächern rumsitzen können, um die Sternbilder zu beobachten. In diesem Jahr wird besonders viel über Adaptor Brillen (nicht im Sinne der Fashionweek, sondern der Astrologie) gesprochen. Diese Brillen können angeblich das nächtliche Sehvermögen steigern. Seit langem nutzen Astronomen rotes Licht,- rote Blitzlichter und rotgetönte Blenden um das Nachtsehvermögen zu verbessern. Warum? Weil das alles damit zu tun hat, wie das Auge das Licht auffängt. Die Augen brauchen circa eine halbe Stunde um sich an die Dunkelheit zu gewöhnen. Ein einziger Lichtstrahl von einem vorbeifahrenden Auto kann diesen Prozess zerstören. Dies geschieht, weil Rhodopsin, ein chemisches Pigment im Augeninneren verbleicht und deshalb die Nachtsichtfähigkeit abnimmt. Weil Rhodopsin auf rotes Licht nicht so schnell reagiert, eignen sich rote Nachtbrillen also am besten für das Starren in die Nacht.

Anzeige

Das Tragen von Sonnenbrillen in der Nacht hilft da übrigens nicht viel. Stattdessen könnt ihr diese stylishen Astro-Engineering Nachtsicht-Brillen in diesem fantastischen türkisen Plastikgestell, für leppische 19.99Pfund erwerben. Natürlich könntet ihr euch selbst eine Brille basteln, aber da ihr davon blind werden könntet, würden wir es euch davon abraten. Viel Spaß beim Sternegucken!