"Komplett im Arsche Typen" – Böhmermann pöbelt gegen Feine Sahne Fischfilet und am Ende lieben sich alle

Weil die Punkband seinen Preis geklaut haben soll, macht Böhmermann einen Vorschlag – und Feine Sahne Fischfilet gehen drauf ein.
8.10.17
Foto: imago | Sven Simon; Screenshot via YouTube aus dem Video "VUT Preis 2017 Böhmermann x Feine Sahne Fischfilet" von Audiolith

Jan Böhmermann ist sauer. Soll heißen, seine allgegenwärtige Zornesfalte zwischen den Augen ist noch ein bisschen tiefer als sonst. Denn eigentlich sollte er bei der Preisverleihung des VUT Indie Awards auf dem Reeperbahn Festival seinen Preis für die Deutschpop-Verarsche "Menschen, Leben, Tanzen, Welt" bekommen. Nur leider hatte er keine Lust, in Hamburg aufzukreuzen und so drückte Laudator Rocko Schamoni den Award kurzentschlossen einfach den Jungs von Feine Sahne Fischfilet in die Hand. Punker-Ehrensache, dass die den natürlich einfach annehmen. Satiriker-Ehrensache, dass Böhmermann den Zwischenfall medial ausbreitet und sich auf seinem privaten YouTube-Channel zu Wort meldet.

Er kenne diese Feine Sahne Fischfilet zwar nicht, aber das seien ja wohl "komplett im Arsche Typen", seinen Award einfach so zu klauen. Wobei, so richtig sauer kann er ihnen dann doch nicht sein. Schließlich schlägt im Realness-Quartett Rostocker Punkband immer noch einen von Rundfunkgebühren bezahlten Moderator. Also hat er die Idee, den Preis doch einfach zu versteigern, er würde dann noch sein Preisgeld in Höhe von 1.666 Euro drauflegen und zack, boom, fertig ist der Spendenerlös. Denn: "Geld ist wie Eis und Hitler: geht immer."

Weiterlesen auf Noisey Deutschland.