Neue Musik

Das Video zu "Germany" von KIDS N CATS ist ein packender Trip durch eine wilde und komplexe Stadt

Das Video zur ersten Single des neuen KIDS N CATS-Albums ist endlich da und ein von Daliah Spiegel gemachtes Meisterwerk.
12.1.18

Ja. Wir lieben KIDS N CATS. Diese Liebe haben wir schon hier, hier, auch hier, hier oder hier zur Internet-Schau gestellt. Aber verdammt, sie haben unsere (und deine!) Liebe auch verdient. Immerhin nimmt diese Band sehr viel auf sich, um sich und uns immer wieder zu überraschen. Für ihr neuestes Album 11 Tracks sind sie um die Welt gereist – genauer in elf Länder – und haben in jedem Land einen Song aufgenommen. Ist das ein bisschen verrückt? Ja. Überrascht uns das? Zumindest für eine kleine, bunte Sekunde.

Dann erinnern wir uns daran, dass es nicht so viele Bands gibt, die Einflüssen von außen und Neuem gegenüber so dermaßen offen sind wie KIDS N CATS. Diese Offenheit kann man auch bei der Wahl der Regisseurin für das Musikvideo der ersten Single sehen: Wie schon beim ersten Video zu ihrer Debütsingle "Tip Tip" haben sie auch für "Germany" die in Shanghai lebende Daliah Spiegel ins Boot geholt.

Einmal mehr sitzt man lächelnd und zustimmend vor dem Laptop, applaudiert vielleicht sogar ein bisschen, wenn man merkt, wie gut Daliah es versteht, das Spielen der Band mit Genderrollen in das Video aufzunehmen. Wir begleiten wunderbar normwidrige Schulmädchen, die Shanghai zu ihrem Spielplatz machen, einen Spielplatz, den Sängerin Jeanne Drach gleichzeitig wegsingt. Der Song selbst erinnert am Anfang kurz an den Fischerspooner-Klassiker "Emerge", um dann einfach eine großartige KIDS N CATS-Single zu werden, die unsere Kopfhörer so bald nicht mehr verlassen wird.

Isabella auf Twitter: @isaykah

** Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter. Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify