FYI.

This story is over 5 years old.

News

Giovanni Di Stefano ist des Teufels Advokat

Giovanni di Stefano ist wohl der umstrittenste Anwalt und Musikproduzent der Gegenwart.
25.10.10

Giovanni di Stefano ist wohl der umstrittenste Anwalt und Musikproduzent der Gegenwart. Er wird auch der Anwalt des Teufels genannt. Zu seinen Klienten zählen unter anderem Saddam Hussein, Slobodan Milosevic, Harold Shipman und Gary Glitter.In den 90ern war er der Besitzer eines Fußballteams in Serbien. Gute Gründe um ihn mal anzurufen. Es wurde nett geplaudert über das Chillen mit Sadam, seine Position in den Balkankriegen und natürlich das Sexleben meiner Eltern.

Anzeige

Vice: Wie war es für dich, als Junge mit italienischer Abstammung, in den 50ern in England aufzuwachsen?

Giovanni di Stefano: Als ich neun Jahre alt war, lies mich mein Lehrer die Klasse wiederholen, obwohl ich alle Prüfungen bestanden hatte. Er dachte bestimmt „Wie kann ein italienischer Junge bloß die Prüfungen ohne Probleme bestehen?“ Natürlich hatte ich keine Schwierigkeiten, die Prüfungen nochmal zu bestehen. Der damalige Schulleiter, Mr. Coby, schrieb in mein Zeugnis „Dieser Junge wird nie etwas anständiges aus seinem Leben machen“, bevor ich es meinen Eltern zu lesen gab, änderte ich ein wenig ab: „Dieser Junge wird etwas anständiges aus seinem Leben machen.“ Scheiß auf ihn, er hasste mich und meine Familie. Er war damals bei den Japanern ein Kriegsgefangener, aber ich hab keine Ahnung, was zum Teufel die Italiener damit zu tun haben. Als er in Gefangenschaft war, haben sie ihn an seinen Daumen aufgehängt. Man sah das seine Finger leicht demoliert waren. Aber was zum Henker kann ein achtjähriger Junge dafür? Ich habe ihm das doch nicht angetan! Zu dieser Zeit, war ich noch nicht mal geboren.

Sie haben vor Gericht einige der gefährlichsten Menschen, vertreten. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?

Nun ja, sie haben mich einfach gefragt. Ich bin nicht zu Milosevic oder Saddam gegangen und habe gefragt ob ich ihr Anwalt sein kann. Auch meine Klienten Tariq Aziz oder Nicholas van Hoogstraten haben mich gefragt, ob ich sich vertreten kann. Sie suchen sich, wie jeder andere, ihre eigenen Rechtsvertreter.

Anzeige

Haben sie nicht auch einige Klienten wo sie sicher sind, dass sie keine Chance haben, als Gewinner aus der Verhandlung zu gehen?

Ja eigentlich alle von ihnen. Der Letzte, den ich vertreten habe, war Kenny Starr, der Steuerberater der Stars. Er war eine Art kleiner Madoff, aber trotzdem konnte ich mit der New Yorker Strafvollzugsanstalt eine Vereinbarung aushandeln. Er musste nicht die geforderten 442 Jahre hinter Gittern, seine Strafe konnte auf acht Jahre runtergehandelt werden. Der Grund für diese eher milde Strafe war, dass ich seine ganzen, großen Kunden vor Gericht geholt hätte. Uma Thurman, Wesley Snipes und Sly Stallone hätten aussagen müssen, das sie diesem Mann ihr Geld anvertraut haben. Ich hätte gefragt sie: „Haben sie ein Attest für Irrsinn? Wenn nicht, dann sind sie ja in guter Verfassung. Haben sie einen Überblick über die Verluste die entstanden sind nachgedacht?“ Sie sind alle Großverdiener, dass ist nicht zu vergleichen mit dem Madoff-Fall, der nahm das Geld von Rentnern. Am Ende stimmte das Gericht zu und wir konnten ein Abkommen aushandeln.

Ich arbeitete auch für Ian Brady und hatte sogar die Ehre ihn in seiner Sterbefrage zu begleiten. Dieser Typ sollte schon lange für seine Taten zu Strecke gebracht werden. Ich sagte ihm, dass er sterben wird und dass ich selbst bereit wäre, ihm die Kugel in den Kopf zu schießen, wenn der Saat es mir erlaubt. In seinem Fall ging es um das Recht zu sterben. Ich wollte auch die Anwaltskosten senken, denn sonst kostet er den Steuerzahlen 800.000 Pfund im Jahr. Und das Geld bekomme nicht ich.

Anzeige

Wie kam es zu der Freundschaft mit Saddam Hussein?

Ich wurde im März 1998 zu eine Waffeninspektion in sein Haus eingeladen. Es war absurd zu glauben, dass jemand Waffen dieses Kalibers in seinem Haus aufbewahrt. Sie wären sehr leicht zu bedienen, das Personal hätte Saddam einfach erschießen können.

Mit was verbringt Saddam so seine Freizeit?

Wie jeder große Mann, mit Wein, Wiskey, natürlich Frauen und Fußball.

Hast du dich mal zusammen mit Saddam betrunken?

Natürliche habe ich nie mit seiner Exzellenz Präsident Saddam Hussein getrunken. Ich trinke sowieso keinen Alkohol.

Hat er mal über Massenvernichtungswaffen gesprochen?

Es war für jeden offensichtlich, dass er keine Massenvernichtungswaffen hatte. Er sagte, dass er noch nicht mal einen Game Boy zu hause hat, geschweige denn solche Waffen.

Wer würde in einem Faustkampf gewinnen, Saddam oder George W. Bush?

Ein Faustkampf mit Bush? Da würde Saddam immer gewinnen.

Wie hat sich Saddam so verhalten, während der Prozesses lief?

Nun ja, er wusste das er sterben wird. Ich hatte großen Respekt vor ihm, bei der Verhandlung war ein Mann voller Würde, er starb mit Würde, es war eine Art Erhabenheit, die mir in so einer Situation gefehlt hätte. Er stellte damit ein Beispiel für alle anderen, er starb für sein Land. Als er starb, starb auch der Irak und jetzt vergeht kein Tag ohne Bomben und das hatte es unter ihm nicht gegeben. Er tötete 50.000 Menschen in 30 Jahren, aber dies Bastarde töteten fast eine Millionen Menschen in fünf Jahren.

Anzeige

Warst du bei Saddams Hinrichtung anwesend?

Nein, aber ich war bei Barzan Al Tikriti und Awad al-Bandar dabei. Das war alles andere als angenehm, der Kopf von Barzan löste sich. Er hatte Krebs in der Wirbelsäule und ich sagte diesen Bastarden, dass er in sechs Monaten sowieso stirbt. Bei so einer Diagnose braucht man nur einen Stoß vor den Kopf und die Wirbelsäule würde durchbrechen. Sie fängt an innerlich zu faulen. Diese Aktion war nicht durchdacht und so gab es eine riesige Blutlache. Ein andere Klient von mir, Chemical Ali, wurde während meiner Abwesenheit hingerichtet. Darüber war ich sehr wütend. Seine Frau und seine Tochter wurden in Syrien vergewaltigt und ausgeweidet, man hat sich an ihnen gerächt. Aber ich versteh nicht warum die Familie dafür bezahlen muss, wenn er für das Verbrechen verantwortlich ist?

Ich habe gelesen das sie auch die PMC Gruppe Blackwater vor Gericht verteidigt haben, ihnen wurde der Tod mehrerer Zivilisten im Irak vorgeworfen. Sehen sie das als Interessenkonflikt?

Die ersten paar Jahre haben sie mich geschützt, dann hat das amerikanische Militär übernommen. Ich habe mich nie getraut gegen die PMC zu arbeiten, denn wie das Sprichwort sagt, „So lange es Geld gibt, gibt es auch eine Verteidigung.“

Würden sie jeden verteidigen?

Ja ich würde jeden verteidigen. Ich würde auch dich verteidigen. Wenn ich gefragt werde, bin ich erstmal verpflichtet anzunehmen. Da habe ich keine andere Wahl, ich kann nicht nein sagen. Auch wenn mich Ian Huntley fragt, er ist wegen zweifachen Mordes angeklagt, ob ich ihn verteidige, würde ich ja sagen. Es wird jetzt kontrovers klingen aber ich glaube die erste Tat war fahrlässiger Totschlag und nur im zweiten Fall war er wirklich der Killer. Das Gesetz schreibt bei Totschlag 10 Jahre Gefängnis und bei Mord die Todesstrafe vor. Töten ist töten, wo soll da der Unterschied sein? Es hatte keinen Sinn.

Anzeige

Mit so einer langen Liste gefährlicher Klienten, stellte das jemals eine Bedrohung für dein Leben dar?

Natürlich, die ganze Zeit über. In dieser Phase jetzt arbeite ich für die ETA, für den islamischen Jihad, für die HAMAS, die PLO und ich war jahrelang mit Arafat befreundet. Außerdem zählen zu meinen Klienten die FARC aus Kolumbien, die TAMIL und einige terroristische Organisationen auf der ganzen Welt. Da kommt einiges zusammen.

Kannst du mir erklären, warum du den Gary Glitter Fall angenommen hast?

Lass uns die Dinge mal aus einer unabhängigen Perspektive betrachten. Was hat Gary Glitter genau getan? Er hatte sich 2.000 Bilder auf seinen Rechner geladen, die Kinder in pornografischen Posen zeigen. Zweitens in einem fremden Land – scheiße das hat alles nichts mit England zu tun – hatte er wohl ein paar Jugendliche im Bett. Betrachten wir doch mal die Dinge von der anderen Seite. Warum wurde die Kreditkartenunternehmen nicht untersucht, über die diese Bilder bezahlt wurden? Warum wurde nicht nach den Eltern dieser Kinder gesucht? Oder den Fotografen? Sobald man diesen Fragen auf den Grund geht, steht das Problem in einem völlig anderen Licht da. In Vietnam schlief er mit einem 15järigen Mädchen und das würde ich nie tun. Das ist nicht mein Ding und wird es auch nie sein. Ich hätte da eine Frage an sie, sind ihre Eltern verheiratet?

Ja, sind sie.

Ok, dein Vater könnte rein theoretisch eine homosexuelle Beziehung zu einem 16jährigen Jungen führen. Aber wenn dein Vater mit deiner Mutter Analsex hätte, wäre das eine Straftat, obwohl sie verheiratet sind.

Reden wir über Analsex in Großbritannien oder in Vietnam?

Wir reden über Großbritannien mein Freund, dort ist das eine Straftat. Dein Vater darf keinen Analverkehr mit deiner Mutter haben, oder irgendeiner anderen Frau in diesem Land. Homosexuelle Beziehungen sind nicht nur geduldet sonder sogar gefördert. Ich denke Homosexuelle haben nur die Möglichkeit Sex zu haben, indem sie entweder ihren Penis in einen After oder in einen Mund stecken. Nun kann man dieser Tätigkeit mit einem Mann nachgehen aber nicht mit einer Frau, wo soll denn da der Sinn liegen? Warum gibt es für so was eine gesetzliche Regelung? So ein Schwachsinn! Die Gesetze in Großbritannien sind für alle gemacht aber werden nur bei wenigen angewandt.

HENRY LANGSTON