Noisey

Linkin Parks Piano-Version von "Crawling" ist etwas kitschig, macht aber trotzdem feuchte Augen

"These wounds they will not heal!" – Immer wieder ein seltsames Gefühl, Chester Bennington nochmal singen zu sehen
07 Dezember 2017, 6:00am

Wenn wir uns heute nochmal das inzwischen 16 Jahre alte (!!!) Musikvideo zu "Crawling" anschauen, werden uns zwei Sachen klar. Erstens: Wir vermissen ein bisschen die bunten Stachelfrisuren und trashigen Gesichtspiercings.

Zweitens: Das Video sieht immer noch verdammt gut aus und der Song wurde auch einfach nicht schlechter. Vielleicht ist das aber auch nur unser inneres Nu Metal-Kind, dass immer noch mit sturer Nostalgie in Baggies und Osiris-Sneakern rumschlurft. Als heute Linkin Park ein älteres Live-Video von "Crawling" in einer aufs Minimalste reduzierten Piano-Version teilten, wollten wir das erst als kitschig abtun, bekamen am Ende aber doch feuchte Augen.

Weiterlesen auf Noisey.