Noisey

Linkin Parks Piano-Version von "Crawling" ist etwas kitschig, macht aber trotzdem feuchte Augen

"These wounds they will not heal!" – Immer wieder ein seltsames Gefühl, Chester Bennington nochmal singen zu sehen
7.12.17

Wenn wir uns heute nochmal das inzwischen 16 Jahre alte (!!!) Musikvideo zu "Crawling" anschauen, werden uns zwei Sachen klar. Erstens: Wir vermissen ein bisschen die bunten Stachelfrisuren und trashigen Gesichtspiercings.

Zweitens: Das Video sieht immer noch verdammt gut aus und der Song wurde auch einfach nicht schlechter. Vielleicht ist das aber auch nur unser inneres Nu Metal-Kind, dass immer noch mit sturer Nostalgie in Baggies und Osiris-Sneakern rumschlurft. Als heute Linkin Park ein älteres Live-Video von "Crawling" in einer aufs Minimalste reduzierten Piano-Version teilten, wollten wir das erst als kitschig abtun, bekamen am Ende aber doch feuchte Augen.

Weiterlesen auf Noisey.