News

Mehrere Tote nach Schießerei beim mexikanischen BPM-Festival

Alle Veranstaltungen wurden abgesagt und die Besucher dazu aufgefordert, ihre Wohnungen nicht zu verlassen.
16.1.17
Photo by aLIVE Coverage

Bei der Closing-Party des mexikanischen BPM-Festivals in Playa Del Carmen kamen in den frühen Morgenstunden fünf Menschen ums Leben—Augenzeugen berichten sogar von zwölf Opfern. Unter den Toten ist auch ein Mitarbeiter des Sicherheitspersonals. BPM ist eins der größten und bekanntesten Festivals für elektronische Musik in Mexiko.

FACT und Mixmag schreiben, dass sich die Schüsse gegen 3:30 Uhr bei der Elrow-Veranstaltung im Blue Parrot ereigneten. Unbestätigte Meldungen nennen Kartellaktivitäten als Grund für die Gewalttat.

Anzeige

Bei der Party hätten unter anderem Seth Troxler, Paco Unsona, Technasia, Sante, Sidney Charles, De La Swing und George Privatti auftreten sollen.

Videos, die die Situation nach dem Vorfall zeigen, machen gerade in den sozialen Netzwerken die Runde.

BREAKING NEWS: Mass shooting reporting in the popular Mexican resort town of — kendis gibson (@kendisgibson)January 16, 2017

Jackmaster, der ebenfalls beim BPM Festival gespielt hatte, riet Festivalbesuchern per Twitter, ihre Wohnungen nicht zu verlassen.

Someone has come into the club in Playa Del Carmen and opened fire. 4-5 dead and many wounded. Stay in ur fuckin hotel if you're here at BPM

— JACKMASTER (@jackmaster)January 16, 2017

In einem mittlerweile gelöschten Tweet des BPM-Teams hieß es: "Nach Meldungen über eine Schießerei diesen Morgen im Blue Parrot sind alle BPM-Partys abgesagt, während die Polizei ermittelt."

Mit Bekanntgabe des Vorfalls haben viele DJs auf der ganzen Welt ihre Bestürzung und ihr Mitgefühl mit den angehörigen der Opfer und den Festivalbesuchern ausgesprochen:

Awful news from — Scuba (@ScubaOfficial)January 16, 2017

Sending love and strength to the whole — The Black Madonna (@blackmadonnachi)January 16, 2017

Fuck all this violence, cartel, terror shit! Condolences to those involved. This is so sad! Let love rule — Pan-Pot (@PanPotOFFICIAL)January 16, 2017

Stay safe people - horrible news — Richy Ahmed (@Richy_Ahmed)January 16, 2017

Anzeige

Can't believe what I'm hearing right now! Club shooting People being shot dead in Blue Parrot BPM god I hope this gets sorted right now ??❤️

— Steve Lawler (@DJSteveLawler)January 16, 2017

Update, 16. Januar 2017, 15 Uhr: Das BPM-Festival hat mittlerweile ein offizielles Statement abgegeben. Demnach kamen die Schüsse von einem Einzeltäter. Vier Menschen seien ums Leben gekommen, davon waren drei Teil des BPM-Sicherheitsteams. Zwölf Menschen seien außerdem verletzt worden. Nachfolgend das Statement in voller Länge:

Wenn weitere neue Erkenntnisse zu dem Vorfall bekannt werden, wirst du hier davon erfahren.

Folge THUMP auf Facebook und Instagram.