FYI.

This story is over 5 years old.

VICE News

Der Architekt der CIA-Verhörmethoden

In seinem ersten Interview vor der Kamera spricht Dr. James Mitchell über Waterboarding, den radikalen Islam und darüber, was er nach 9/11 getan hat.
11 Dezember 2014, 10:37am

Mit dem CIA-Folterbericht sind die Verhörpraktiken in den Geheimgefängnissen der CIA heute offiziell bestätigt worden. Fast so schockierend wie die detaillierten Beschreibungen von Methoden wie Waterboarding und Lärmfolter ist auch die Schlussfolgerung des Berichts: Die Folter hat der Agentur so gut wie keine brauchbaren Erkenntnisse geliefert.

In dem Bericht taucht vor allem ein Mann immer wieder auf: „Contractor A" oder „der Architekt"—der Mann, der das Folterprogramm für die CIA entworfen hat. Dahinter steckt der Psychologe James Mitchell, ein externer Experte, den die CIA für seine Dienste fürstlich entlohnt hat. Obwohl er offiziell nicht über seine Rolle sprechen darf, haben wir ihn überredet, uns zum ersten Mal ein Interview vor der Kamera zu geben.